B-Junioren im letzten Punktspiel 2019 erfolgreich

Im letzten Pflichtspiel des Jahres mussten die B-Junioren der SG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde heute nach Gransee reisen, um sich mit der SG Zehdenick/Gransee zu vergleichen. Dass der Gegner für Überraschungen gut ist, bewies er am letzten Wochenende, als der Tabellenführer vom FSV Bernau auf derselben Spielstätte mit 3:1 das Nachsehen hatte. In der 1. Halbzeit entwickelte sich ein zähes Spiel, wobei unsere Jungs die größten Probleme mit den grenzwertigen Platzverhältnissen hatten. Aber das darf keine Entschuldigung sein, denn der Gastgeber spielte in Unterzahl und kam mit dem Untergrund auch irgendwie zurecht. So gelang es uns nicht, aus dem Vorteil und den daraus resultierenden Torchancen etwas Zählbares mit in die Kabine zu nehmen.

In der 2. Halbzeit sahen wir zwar immer noch keinen fußballerischen Leckerbissen; aber die Jungs machten es jetzt deutlich besser. Mit einigen Positionswechseln gelang es uns, den Druck auf den Gastgeber zu erhöhen. In der 45. Minute erzielte Maurice das 1:0. Der Gegner hielt weiterhin gut dagegen; nur musste er jetzt selber aufgrund des Rückstandes Fahrt aufnehmen. Und das kostete Kraft. Nach mehreren vergebenen Chancen gelang schließlich Endrick in der 70. Minute mit seinem Treffer die vorzeitige Spielentscheidung. Respekt an die SG Zehdenick/Gransee, die trotz Unterzahl den sportlichen Vergleich annahm und sich irgendwie auch tapfer schlug.

Glückwunsch an unsere Jungs, für diese tolle Hinrunde. Am Anfang der Saison hatten wir nur das Ziel, nicht abzusteigen. Nach 12 Spieltagen habt ihr Euch mit 8 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen auf Platz 4 einer leistungsstarken Landesklasse gekämpft. Es ist der Lohn für Euer hartes Training und Euren Einsatz. Die Vorstände der SG Union Klosterfelde, des FSV Basdorf und des 1. FV Eintracht Wandlitz sowie die Eltern, Freunde und treuen Anhänger sind sehr stolz auf das gesamte Team.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.