E-Junioren feiern Heimsieg gegen SpG Zehlendorf/Zühlsdorf

Es war mächtig was los auf dem Wandlitzer Kunstrasenplatz am späten Freitagnachmittag (11.03.). Mit den G-Junioren gingen unsere jüngsten Fußballer hochmotiviert ihren Übungen nach, während sich unser F2-Junioren (2014er) und E-Junioren (2012er und 2011er) auf ihre Punktspiele vorbereiteten. Nach all den Monaten, in denen der Spielbetrieb ausgesetzt war, ist es wirklich schön zu beobachten, mit welcher Vorfreude unsere jungen Nachwuchsfußballer ihren Spielen entgegenfiebern.

Zunächst strahlte noch die Sonne über dem Kunstrasenplatz, aber pünktlich zum Anpfiff versank sie hinter der Wandlitzer Sporthalle. Es waren also  eisige Bedingungen, mit denen unsere E-Junioren in das Spiel gingen. Aber unser Team ließ sich davon nicht beeindrucken und ging von Beginn an hochkonzentriert zur Sache. Der Ball wurde sicher in den eigenen Reihen gehalten und die ersten Nadelstiche nach Vorne gesetzt. Unser spielstarker Gegner ließ zunächst wenige Torchancen zu. Dennoch konnte unsere Mannschaft in der 9. Minute in Führung gehen. Mit 1:0 ging es dann in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel knüpften unsere E-Junioren nahtlos an die konzentrierte Leistung der 1. Hälfte an. Eine stabile Defensive bildete dabei die Grundlage für die gute Mannschaftsleistung. Vor allem unser Paul sorgte mit seiner Präsenz und seiner konsequenten Spielweise in der zentralen Abwehr für viel Sicherheit. Und auch nach Vorne konnten wir nun unser Angriffsspiel immer besser aufziehen. Folgerichtig konnte die Führung ausgebaut werden. Unser Bruno trug sich gleich dreimal in die Torschützenliste ein. Somit sicherte sich unsere Mannschaft am Ende einen verdienten 4:0 Heimerfolg. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen, insbesondere in Hinblick auf unser kommendes Auswärtsspiel am  19. März beim BSV Blumberg.

Auf dem 2. Halbfeld setzten sich unsere F2-Junioren  mit einem souveränen 8:0 Erfolg gegen Blumberg durch und sorgten somit für einen rundum erfolgreichen Nachmittag für unsere Kleinfeldmannschaften. – Michel –

Über den Autor

Die Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.