B1-Junioren dominieren Prenzlau in der Landesklasse

Bei bestem Fußballwetter empfingen die B1-Junioren der SG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde in der Landesklasse heute auf dem heimischen Kunstrasenplatz Rot-Weiß Prenzlau. Über den Gast aus der Uckermark war bislang wenig bekannt. Für unsere Jungs hieß es heute die gute Entwicklung aus der Vorwoche gegen Strausberg weiter zu verfolgen. Für den verletzten Stammtorhüter Jannick debütierte heute Justin-Lee im Tor der Spielgemeinschaft.

Unmittelbar mit dem Anpfiff übernahmen wir die Regie des Spiels. Es gelang uns frühzeitig Druck auf den Gegner aufzubauen und Chance zum Torabschluss zu generieren. So fiel der Führungstreffer recht früh nach einem Freistoß durch ein Kopfballtor von Niklas in den rechten Winkel. Prenzlau versuchte gegenzuhalten; aber die spielbestimmende Mannschaft blieb die Spielgemeinschaft. Bloß dauerte es noch ganze 21 Minuten, bis Janni zum 2:0 erhöhen konnte. Mit dem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Der Spielstand und Verlauf gaben uns heute die Möglichkeit, einige Umstellungen im Spielsystem auszuprobieren. Die Positionswechsel sorgten für eine deutlich offensivere Ausrichtung innerhalb der Mannschaft. In Minute 41 und 44 konnte sich David nach sehenswertem Zuspiel mit einem Doppelschlag belohnen und zum 4:0 erhöhen. Obwohl der Gegner bereits das Spielen eingestellt hatte, taten wir uns in den folgenden Minuten sehr schwer, etwas Verwertbares daraus zu machen. So gelang Ferdi das 5:0 erst in der 78. Minute mit einem Fernschuss auf das leere Tor der Gäste. Mit diesem eindeutigen Spielstand endete die sportlich faire Begegnung zwischen beiden Mannschaften. Schiedsrichter Giese hatte leichtes Spiel und brauchte nicht eine Karte zücken. Glückwunsch an die Mannschaft zu diesem überzeugenden Sieg und der schönen Vorstellung, die gut gefiel. Aber wie jede Woche ist nach dem Spiel auch vor dem Spiel. Nächste Woche wartet im Auswärtsspiel gegen die SpG Lok Eberswalde/Britz zumindest vom aktuellen Tabellenstand her ein Gegner auf Augenhöhe.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.