B1-Junioren mit Arbeitssieg gegen FC Strausberg

Nach dem Fehlstart in die neue Saison mit zwei unnötigen Niederlagen empfingen die B1-Junioren der SG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde heute auf dem heimischen Kunstrasenplatz den FC Strausberg. Im Tor heute Maurice, der den verhinderten Stammtorhüter Jannick ersetzte.

Unmittelbar nach dem Anpfiff übernahmen unsere Jungs das Spiel. Wir setzten den Gegner frühzeitig unter Druck und eigentlich hätten wir schon nach 3 Minuten in Führung liegen müssen. Doch der Ball landete mal wieder am Pfosten. Strausberg versuchte sich zu wehren, aber die ersten 20 Minuten glichen einem Traumstart. In der 14. Minute setzte sich Alex selbstbewusst über die rechte Seite durch und hatte den freistehenden Janni im Blick, der den Ball nur noch einschieben musste. Nur 4 Minuten später fast dieselbe Szene auf der linken Seite. Tristan mit der Balleroberung und starkem Dribbling in den gegnerischen Strafraum und dann mit dem Blick auf den freistehenden David, der auch nur noch den Fuß hinhalten musste. Wer gedacht hätte, dass es danach eine einseitige Begegnung wird, sah sich getäuscht. Die Gäste aus Strausberg gaben sich keineswegs geschlagen. Sie erhöhten den Druck durch ein frühes Pressing und wir ließen den Gegner immer mehr ins Spiel kommen. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis Maurice das erste Mal hinter sich greifen musste. Und weil wir anschließend immer noch nicht richtig Fahrt aufnahmen und uns individuelle Stellungsfehler leisteten, gab es in der 31. Minute den nicht ganz unverdienten Ausgleich zum 2:2. Somit war die Begegnung wieder offen. Glücklicherweise gerieten wir bis zur Halbzeitpause nicht in Rückstand.

Der enge Spielstand versprach eine spannende 2. Halbzeit. Und die bekamen die Zuschauer auch tatsächlich geboten. Da wurde um jeden Ball verbissen gekämpft. Der Gast aus Strausberg über lange Zeit mit mehr Ballbesitz und Druck auf uns. So blieb die 2. Halbzeit fast 40 Minuten torlos und es sah schon so aus, als würden sich beide Mannschaften mit der Punkteteilung zufrieden geben. Unmittelbar vor Ablauf der regulären Spielzeit zündeten unsere Jungs noch einmal ein Abschlussfeuerwerk. Jetzt waren wir am Drücker, nachdem wir lange Zeit dem Ball nur hinterher liefen. Unser Mittelfeld kämpfte erbittert um jeden Ball, um ihn in die Spitze zu bringen. Besonders gut gefallen hat in diesen wichtigen Sekunden der schonungslose Einsatz von Niklas, Ferdi und Tristan. Die Mühen sollten von Erfolg gekrönt sein. Der Ball gelangte zu Justin, der sich mit einigen Dribblings im gegnerischen Strafraum durchsetzen und das Leder einnetzen konnte. Das sind Tore, die man im Leben nicht vergisst. Somit hatte die SG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde heute etwas mehr Glück und konnte die ersten 3 Punkte dieser Saison mitnehmen. Glückwunsch an die Mannschaft zu diesem Arbeitssieg mit dem wir hoffentlich die kleine Talphase überwunden haben. Nächsten Sonntag (20.09.) empfangen wir den Gast aus Prenzlau bei uns auf dem Kunstrasenplatz.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.