B1-Junioren mit Saisonauftakt nach Maß

Die B1-Junioren der SG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde empfingen heute im Landespokalausscheid die SpG Wittstock/Perleberg als Gäste auf dem heimischen Kunstrasenplatz. Das letzte Punktspiel lag fast ein halbes Jahr zurück. Heute sollte sich zeigen, wie gut die Vorbereitung war und der Leistungsstand der Mannschaft ist. So begannen wir in den ersten Minuten recht druckvoll und mit der einen oder anderen Chance zum Torabschluss. Doch dann ließen wir zu, dass der Gegner mit langen Bällen auf seine Offensive ebenfalls ins Spiel fand. So entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein munteres Spiel auf Augenhöhe, dass allerdings überwiegend in der Hälfte der Gäste aus der Prignitz stattfand. So war dann doch eine deutliche Pausenansage notwendig, um das Potential der Mannschaft abzurufen.

Die 2. Halbzeit begann ganz nach unserem Geschmack. Nur 2 Minuten nach dem Wiederanpfiff setzte sich Niklas über die linke Seite durch und schob die Kugel am gegnerischen Torwart vorbei in den Kasten. Die Führung war keinesfalls unverdient und gab unseren Jungs die notwendige Sicherheit. Wir sahen fortan einen vernünftigen Spielaufbau mit guten Kombinationen und so war es nur eine Frage der Zeit, bis in der 70. Minute das Leder durch ein Tor von Janni wieder im Netz der Gäste zappelte. Der Gegner hatte zu diesem Zeitpunkt bereits das Spielen eingestellt und musste bis zum Spielende noch drei weitere Treffer durch Justin und David hinnehmen.

Für die B1-Junioren der SG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde war es heute ein Saisonauftakt nach Maß. Insbesondere die 2. Halbzeit war spieltechnisch eine Augenweide. Glückwunsch an die Mannschaft zum Einzug in Runde 2 des Landespokals. Diese Woche heißt es weiter fleißig trainieren, denn am nächsten Samstag wartet mit TuS Sachsenhausen im Auswärtsspiel wieder ein anspruchsvoller Gegner.

Über den Autor

albi1973

1 thought on “B1-Junioren mit Saisonauftakt nach Maß”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.