B1-Junioren unterliegen VfB Gramzow im Testspiel

Unmittelbar vor der nächsten Zwangspause reisten die B1-Junioren der SG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde auf Einladung des VfB Gramzow heute (01.11.) in die Uckermark zu einem letzten Testspiel. Der nächtliche Regen und das dort ausgetragene gestrige Punktspiel der Männer hatten den Platz arg in Mitleidenschaft gezogen. Über den Gegner waren bis dahin nur die statistischen Werte bekannt. Demnach spielten die Gramzower in die Kreisliga und waren dort bislang ungeschlagen und ohne Gegentreffer. Da wir ohne Auswechselspieler angereist waren, hieß es stets wachsam sein.

Obwohl wir um einen vernünftigen Spielaufbau bemüht waren und über weite Teile spielbestimmend wirkten, blieben uns die erfolgreichen Torabschlüsse versagt. Ganz anders der Gegner, der mit seinem Untergrund irgendwie besser zurecht kam. Zwei Chancen, zwei Tore, so sah es zur Halbzeit aus. In der 2. Spielhälfte versuchten wir weiterhin den Spielstand zu drehen. Und abermals erwischte uns ein gut herausgespielter Konter der Gastgeber zum 3:0. Nach 80 Minuten war die Schlammschlacht vorbei. Heute war in Gramzow einfach nichts zu holen. Der Sieg für den Gastgeber geht deshalb auch absolut in Ordnung. Zu betonen ist, dass es trotz der schwierigen Bedingungen ein sehr faires und für die kunstrasenverwöhnten B1-Junioren ein sehr lehrreiches Spiel war. Leider verletzte sich ein Spieler der Gastgeber und musste mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch ins Krankenhaus. Die B1-Junioren wünschen dem verletzten Spieler gute Besserung und danken dem VfB Gramzow für die Einladung.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.