C1-Junioren bei den World Games in Klagenfurt erfolgreich

Erlebnisreiche Tage liegen hinter den C1-Junioren der SG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde. Vom 19.-23.06.2019 weilte die Mannschaft mit 19 Spielern und 4 Trainern/Betreuern bei den World Games im österreichischen Klagenfurt. Mit Siegen gegen die Teams auch Dachau (Deutschland) und Mailand (Italien) und einem Unentschieden gegen Split (Kroatien) zog die Mannschaft von Adi und Sebastian als bester Zweitplatzierter in der Gruppenphase ins Viertelfinale ein, das in der großen Wörthersee-Arena ausgetragen wurde. Der Gegner kam wieder aus Italien und versuchte sofort die Regie zu übernehmen. Unsere Jungs hielten dem hart geführten Spiel des Gegners sehr gut entgegen, so dass die Italiener nach kurzer Zeit einen Gang zurückschalten mussten. Nach 70 Minuten stand es immer noch 0:0 und es ging direkt ins Elfmeterschießen. Hier mussten wir uns den Italienern mit 7:6 geschlagen geben. Wir sind trotzdem sehr zufrieden mit der Leistung der gesamten Mannschaft. 4 Spiele auf gutem Niveau ohne einen einzigen Gegentreffer sprechen für sich. Am Ende reichte es zu einem beachtlichen 5. Platz von 27 Mannschaften in der Altersgruppe U15. Das gesamte Team bedankt sich herzlich bei der Sportstiftung der Sparkasse Barnim für die großzügige finanzielle Unterstützung. Weiterhin ein großes Dankeschön an die Firma Taxi Vorwerk aus Bernau und die Mercedes Niederlassung Berlin, die ihre Fahrzeuge für die Reise zur Verfügung stellten.

Auf der Anfahrt nach Klagenfurt
Ankunft im Hotel
Gruppenbild mit der British School auf Milan
Eingang zum Wörthersee-Stadion von Klagenfurt
Vor dem Viertelfinalspiel gegen Fiume Bannia aus Italien
Vor dem Viertelfinalspiel gegen Fiume Bannia aus Italien
Janni (l.) und Niklas (r.) im Viertelfinale
Janni, Jannis, Niklas und Maurice (v.l.n.r.) im Viertelfinale
Beginn des Elfmeterschießens
Jannis mit vollem Einsatz

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.