C1-Junioren können Fußballkrimi gegen Preußen Eberswalde für sich entscheiden

20171015 (1) 20171015 (2) 20171015 (3) 20171015 (4) 20171015 (5) 20171015 (6) 20171015 (7) 20171015 (8) 20171015 (9)Schon die Ansetzung verhieß absolute Spannung am heutigen 5. Spieltag (15.10.) in der Landesklasse Ost. Die C1-Junioren der SG Wandlitz/Basdorf empfingen auf heimischen Rasen das Team von Preußen Eberswalde. Zum Zeitpunkt des Anpfiffs hatte sich die angekündigte Sonne noch hinter dicken Nebelschwaden versteckt. Trotzdem fanden zahlreiche Eltern, Großeltern, Freunde und Anhänger beider Teams den Weg ins Stadion. Und sie sollten nicht enttäuscht werden. Mit dem Anpfiff ging es richtig zur Sache. Beide Teams absolut unnachgiebig und immer im Vorwärtsgang. In der 9. Minute gingen die Eberswalder nach einem schönen Spielzug und sattem Torabschluss zunächst mit 1:0 in Führung. So setzt sich auch diese Serie am 5. Spieltag fort, dass wir immer aus dem Rückstand spielen. Nach mehreren guten Szenen auf beiden Seiten erzielte schließlich Kapitän Niklas P. nach einer Bilderbuch-Ecke von Ben mit seinem Kopfballtor den verdienten 1:1-Ausgleich. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause ging es munter weiter auf dem Platz. Nur 2 Minuten nach dem Wiederanpfiff konnte sich Kapitän Niklas P. erneut erfolgreich durchsetzen und zum 2:1 erhöhen. Auf Wandlitzer Seite gefiel in diesen Minuten die absolute Willensstärke hier heute nicht als 2.  Sieger vom Platz gehen zu wollen. So hätten wir das Spiel vielleicht schon in der 45. Minute nach einem schönen Sprint von Ben über den rechten Flügel für uns entscheiden können; doch ging der Ball nur an den Pfosten. Nach dieser Aktion nahmen die Eberswalder wieder mehr Fahrt auf. So hatten wir in den folgenden Minuten doch so einige Probleme, die Zuordnung zu halten und richtig zu verteidigen. Nachdem ein Eberswalder Spieler bis in unseren Strafraum eingedrungen war, blieb Janni nur noch die „Notbremse“ mit der Folge, dass der Unparteiische auf den 11-Meter-Punkt zeigte. Den anschließenden erfolgreichen Strafstoß konnte Patti im Tor nicht verhindern. So blieb der Ausgang des Spiels weiterhin offen. Auf dem Spielfeld und am Spielfeldrand wurde es lauter und Emotionen kochten hoch. Doch der Unparteiische blieb souverän und hatte die Spielführung fest im Griff. Die Spielentscheidung kam in der 61. Minute nach einem erneuten Eckstoß von Ben, der nach seiner Ausführung dem weit aufgerückten Janni unmittelbar vor die Füße fiel, so dass er das Leder mit viel Kraft versenken konnte. Erst 11 Minuten später (und mit 2 Minuten Nachspielzeit) erlöste Schiedsrichter Hannemann beide Teams mit seinem Abpfiff.

Fazit:

Nach zwei schweren Spielen gegen Perleberg und Strausberg haben die Jungs heute wieder zu alter Stärke zurückgefunden. Auf Wandlitzer Seite sahen wir endlich wieder ein Team, das wusste, was es wollte. Mit großem Einsatz und Kämpferherzen konnten wir dieses Spiel heute für uns entscheiden. Sportlichen Respekt haben aber auch die Eberswalder verdient, die sich trotz großer Leidenschaft und gutem Fußball heute nicht belohnen konnten.

Für Wandlitz lieferten eine megastarke Leistung ab: Patti (TW), Niklas P. (SF), Endrik, David, Flori, Maurice, Niklas D., Richard, Ben, Janni, Jerome, Lenny, Niklas K., Jo-Cornel und Tim.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.