C1-Junioren können Regenschlacht von Angermünde für sich entscheiden

Nach der enttäuschenden Leistung des Teams am letzten Sonntag in Birkenwerder gab es Einiges aufzuarbeiten in dieser Woche. Gespräche wurden geführt, einzelne Spieler mit neuen Positionen vertraut gemacht und insgesamt bei hoher Beteiligung hart trainiert. Nachdem es die ganze Nacht durchgeregnet hat, ging es heute in den frühen Morgenstunden zu unserem nächsten Pflichtspiel nach Angermünde. Das übliche Erwärmungsprogramm fiel etwas kürzer aus, da es weiterhin in Strömen regnete. Dennoch ließen es die Platzverhältnisse zu, dass der Unparteiische das Spiel eröffnen konnte. Gleich zu Beginn merkte man, dass heute für die SG Wandlitz/Basdorf eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz stand. Die Jungs arbeiteten aufopfernd zum Ball und es gelang ihnen schon sehr früh, das Spiel in die Hälfte des Gegners zu verlagern. Ebenfalls gut zu erkennen war, dass die Mannschaft die taktischen Trainervorgaben konsequent umzusetzen versuchte. Nach einigen Anläufen klappte in der 5. Minute der Steilpass in die Tiefe auf Janni, der die Führung brachte. Der Gegner ließ sich allerdings davon nicht beeindrucken und leistete gut Widerstand. Auf Wandlitzer Seite schlichen sich kleinere Fehler ein, die den Gegner weiter ermunterten. Erst ab der 20. Minute zeichnete sich eine erkennbare spielerische Überlegenheit für die SG Wandlitz/Basdorf ab und so konnte schließlich Niklas K. sein ersten Saisontor erzielen (2:0). Ab diesem Moment spielte sich das Geschehen fast nur noch in der Hälfte unserer Gastgeber ab. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis der Ball wieder im Netz der Angermünder landete. Und dann ging es Schlag auf Schlag. In der 31. Minute erhöhte Anton mit seinem ersten Saisontor zum 3:0. In der 32. und 34. Minute konnte Janni mit einem Doppelschlag zum 5:0-Halbzeitstand erhöhen. Zur großen Freude des Trainerteams und der Zuschauer handelte es sich in fast allen Fällen um schön herausgespielte Tore.

Der Spielstand gab dem Trainerteam die Möglichkeit, heute alle Spieler einzusetzen. Mit der Gewissheit, dieses Spiel nicht mehr aus der Hand geben zu wollen, sahen wir auf Wandlitzer Seite auch in der 2. Halbzeit ein gutes Zusammenspiel mit vielen guten Torchancen, die letztlich aber nur Niklas D. und Nico G. für ihre ersten Saisontore nutzen konnten. Für unsere Gastgeber war es erkennbar schwer, sich in diesen Minuten noch zu motivieren. Dennoch ist es den Angermündern hoch anzurechnen, dass sie keine Ausflüchte suchten und bis zum Abpfiff tapfer „ihren Mann standen“. Beim Endstand von 7:0 erlöste Schiedsrichter Pitschat die durchnässten Spieler und Eltern.

Fazit:

Die Witterung und die Platzverhältnisse verlangte beiden Teams heute viel ab. Wir konnten endlich wieder eine gute Mannschaftsleistung abliefern und uns mit einem ungefährdeten Sieg und vielen schön herausgespielten Toren belohnen. Den Sieg und die hohe Anzahl an Toren dürfen wir allerdings auch nicht überbewerten. Angermünde hat ab einem bestimmten Zeitpunkt die spielerische Überlegenheit unserer Jungs zugelassen und nicht mehr richtig gegengehalten. Dadurch ergaben sich zwangsläufig für uns spielerische Vorteile, die wir gut zu nutzen wussten. Dennoch dürfen wir uns über diesen Sieg freuen, denn wir haben nicht nur 3 wichtige Punkte für den Klassenerhalt erkämpft, sondern auch ein gutes Mannschaftsspiel mit vielen schönen Spielzügen gezeigt. Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam zu diesem sportlichen Erfolg.

Für die SG Wandlitz/Basdorf haben heute gesiegt: Patti (TW), Niklas P. (K), Endrick, David, Lenny, Niklas D., Anton, Janni, Niklas K., Tristan, Jo-Cornel, Tobi, Nico und Colin.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.