C1-Junioren mit Kampfsieg über den FV Erkner 1920

20180311 C1 Bild 1 20180311 C1 Bild 2 20180311 C1 Bild 3Die C1-Junioren empfingen heute auf heimischem Kunstrasenplatz den FV Erkner 1920 zum ersten Spiel dieser Rückrunde. Die Rahmenbedingungen perfekt; Sonne und knapp 10 Grad. Natürlich waren alle gespannt, wie die Jungs den Wechsel von der Halle zurück aufs Spielfeld finden werden. Das Abschlusstraining am Donnerstag sah ja ganz verheißungsvoll aus. Leider gab es zu den ohnehin schon Verletzten und Kranken zwei weitere kurzfristige krankheitsbedingte Absagen von Tristan und David. Somit bekam Jannis von der Wandlitzer D1 die Chance auf seinen ersten Großfeld-Einsatz. Und noch eine Neuerung: Flori lief erstmals mit der Kapitänsbinde auf. Die Gastgeber aus Erkner waren durchgehend mit ihrem 2003er-Jahrgang angereist.

Das Spiel wurde pünktlich um 10:00 Uhr vom Unparteiischen eröffnet. Erkner spielte sofort gegen den Ball und setzte uns frühzeitig unter Druck. So wären wir fast in den ersten Sekunden in Rückstand geraten. Doch dann lief es besser. Selbstbewusst gelang uns die Spielverlagerung in die gegnerische Hälfte. Und dann waren wir effektiv. Irgendwie wirbelte Jannis im Strafraum umher und bekam plötzlich den Ball vor die Beine und versenkte ihn sicher zum 1:0. Wer hätte das gedacht. Glückwunsch an Jannis zum ersten Tor seiner Karriere auf dem Großfeld. Erkner ließ sich von der frühen Führung nicht verunsichern und versuchte weiterhin zu pressen. Dadurch stand der Gegner natürlich sehr hoch in unserer Spielhälfte und so gab es immer wieder gute Kontermöglichkeiten für uns. Einige Male scheiterten unsere schnellen Offensivspieler Niklas K., Ben und Anton noch an der gegnerischen Abwehr, doch in der 11. Minute setzte sich Niklas K. mit einem Sprint durch und erhöhte zum 2:0. Erkner war jetzt gefordert, so dass es vermehrt zu härteren Zweikampfsituationen kam. Wir spielten trotzdem diszipliniert die Uhr bis zur Halbzeitpause runter.

Auch nach dem Seitenwechsel ging es munter weiter auf dem Platz. In der 48. Minute konnte sich Anton, der heute durch viele gute Aktionen im rechten Mittelfeld auffiel, im Nachschuss mit dem 3:0 belohnen. Danach ließ die Konzentration und die Kraft etwas nach bei uns und so mussten wir den Anschlusstreffer durch die Erkneraner hinnehmen. Die nächste Schrecksekunde dann in der 58. Minute. Niklas D. verletzte sich schwerer an der Hand und musste leider ausgewechselt werden. Die letzten 10 Minuten gaben unsere Jungs noch einmal alles. Die Abwehrkette war gut geordnet und die Zentralspieler um Maurice und Jo-Cornel sorgten für gute Pässe in die Tiefe, so dass sich Ben und Niklas K. jeweils mit einem weiteren Tor belohnen konnten. Und für den absolut sicheren Endspielstand von 6:1 sorgte Maurice mit einem Fernschuss, der irgendwie auch noch im Netz des Gegners landete.

Fazit:

Das heutige Spiel gehörte zu den besten Spielen dieser Saison. Mit einer absolut sehenswerten Mannschaftsleistung haben wir einen anspruchsvollen Gegner souverän bezwingen können. Besonders gefallen hat, dass wirklich jeder Spieler bereit war, an seine physischen Grenzen zu gehen. Somit stimmte die Einstellung zum Spiel und zur Mannschaft. Das war leider nicht immer so. Viele Tore waren schön herausgespielt und verdienten das Prädikat „sehenswert“. Ebenso glänzte Jannick im Tor mit mehreren Paraden und einer guten Spieleröffnung. Mit zwei verletzten Spielern (Niklas D. und Janni) haben wir diesen Sieg aber auch mit einem hohen Preis bezahlt. Gute Besserung an Niklas und Janni. Und Endrick zum heutigen Geburtstag nachträglich alles Gute.

Für die SG Wandlitz/Basdorf lieferten eine starke Mannschaftsleistung: Jannick (TW), Flori (C), Endrick, Lenny, Niklas D., Maurice (1), Janni, Ben (1), Niklas K. (2), Jannis (1), Anton (1), Colin und Jo-Cornel.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.