C1-Junioren unterliegen am 17.03.2018 im Pflichtspiel gegen die SV Glienicke

Leider konnten die C1-Junioren ihre Leistungen aus der Vorwoche im Pflichtspiel gegen die SV Glienicke nicht wiederholen. Am Ende musste man sich den Glienickern doch ziemlich deutlich mit 7:2 geschlagen geben. Es wäre zu leicht, die Niederlage auf die eisigen Temperaturen oder den rutschigen Untergrund zu schieben. Die Ursache müssen wir schon bei uns selbst suchen. Die Jungs wirkten von Beginn an irgendwie schläfrig und nicht so spielfreudig, wie wir es eigentlich von ihnen kennen. Glienicke nutzte diesen Umstand geschickt aus und versuchte durch frühzeitiges Pressing unseren Spielaufbau zu stören. Eigentlich nichts anderes als in der Vorwoche gegen Erkner. Bloß fehlten uns die richtigen Mittel, um auf diese Spielweise zu reagieren. Folgerichtig ging Glienicke schon in der 14. Minute durch den Spieler mit der Nr. 9 in Führung. Leider fanden wir auch nach der frühen Führung kein richtiges Mittel, um dagegen anzukämpfen. Es folgten viele frühe Ballverluste und Fehlpässe auf unserer Seite. Teilweise wurden die Bälle ohne erkennbare Zielrichtung einfach nach Vorne gedroschen und so wertvolle und nötige Chancen vergeben. Glienicke arbeitete viel effektiver und der Spieler mit der Nr. 9 konnte 2 weitere Tore bei uns einnetzen. Erst jetzt ging ein Ruck durch die Mannschaft und wir konnten mit zwei Toren von Anton und Ben wenigstens Anschluss halten. Leider mussten wir eine Minute vor dem Halbzeitpfiff noch einen weiteren Treffer durch die Nr. 9 aus Glienicke hinnehmen.

Die Spielweise zwang das Wandlitzer Trainerteam zum Handeln. Zu offenkundig waren die Lücken im Zentrum und die fehlende Zuordnung. Mit Youngster Jannis aus der Wandlitzer D1 wurde das Spiel lebendiger. 25 Minuten konnten wir auf Augenhöhe mit Glienicke mitspielen. Wir sahen ein schnelles Spiel und manchen sehenswerten Spielzug. Leider blieben auch mehrere gute Chancen von uns ungenutzt liegen. Etwa 10 Minuten vor dem Abpfiff verließen uns dann die Kräfte und Konzentration. Abermals konnte die Nr. 9 die Führung für Glienicke weiter ausbauen. Die restlichen Minuten waren wir nur noch bemüht, dem starken Ansturm der Nordberliner standzuhalten. Am Ende mussten wir uns doch deutlich mit 7:2 geschlagen geben.

Fazit:

Wir müssen leider anerkennen, dass Glienicke sich in einem fairen Spiel verdient als Sieger durchgesetzt hat. Wir können und müssen aus dieser Niederlage die richtigen Schlüsse ziehen, dass wir weiterhin konzentriert auf das Saisonziel Klassenerhalt hinarbeiten. Auf jeden Fall ist bei mehreren Spielern noch deutlich Luft nach Oben vorhanden, um sich bei den nächsten Spielen besser präsentieren zu können. Eine nächste Chance gibt es am kommenden Donnerstag (22.03.) beim Nachholspiel gegen den Tabellendritten aus Zehdenick.

Für Wandlitz spielten: Jerome (TW), Flori (K), Endrick, Lenny, David, Niklas P. Janni, Niklas K., Colin, Tobi, Janni, Jo-Cornel, Anton und Ben.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.