C1 trotz Lücken im Kader erfolgreich

DSC_0001Das heutige Heimspiel auf dem gepflegten Grün in Klosterfelde war von negativen Vorzeichen geprägt. Zwar spielte das Novemberwetter diesmal bei ca. 1°C mit, doch der Kader war deutlich geschwächt; Ronan erkältet, Tilman M. dank gelb-rot gesperrt und Florian aufgrund einer Verletzung im Spiel gegen Strausberg für längere Zeit nicht einsetzbar. Auf diesem Wege den Kranken und Verletzen gute Besserung!

Dennoch begannen die Jungs hoch motiviert, allerdings haperte es erneut bei den eigentlich perfekt einstudierten Spielzügen, Mehrmals kam die SG gefährlich vor das Tor der Gäste, allerdings stoppte die Abwehr der Gäste den Angriff oder das Aluminium. Erst nach einer Viertelstunde konnten die Gäste Artur nur noch mittels ungeschickter Notbremse stoppen, was der Schiri Erico Teetz mit Strafstoß ahndete. Diese Chance ließ Artur sich nicht nehmen und verwandelte zum 1:0 Führungstreffer. Das Spiel plätscherte vor sich hin und die SG hatte zahlreiche Chancen. Erst in der 34. Minute spielten die Jungs eine sehenswerte Kombination und Julian traf zum 2:0. Im Gegenzug bekamen die Gäste einen Freistoß zugesprochen, der gezeilt zum Anschlußtreffer verwandelt wurde. So ging es in die Pause.

Wie in der vergangenen Woche fanden die Trainer auch heute wieder die richtigen Worte. In der 44. Minute verwandelte Jonas zum ersehnten 3:1 und kurz darauf zum 4:1. Die Gäste wirkten jetzt angeschlagen, doch sie gaben das Spiel noch nicht verloren. Bei einem weiteren Gemenge im Gästestrafraum lenkte die Hand eines Abwehrspielers den Ball ins Aus, so dass die Gastgeber erneut einen Strafstoß zugesprochen bekamen. Diesmal durfte Erik ran, der jedoch den Pfiff des Schiris nicht abwartete und dem Keeper in die Arme schoss. Große Aufregung bei den Gästen, als der Unparteiische darauf hin erneut den Strafstoß ausführen ließ. Nun war Eriks Anspannung gewichen und geduldig wartete er auf den Pfiff. Diesmal ging das Leder ins Netz. 5:1. DIe Gäste ließen sich zu einigen unpassenden Äußerungen hinreißen, die vom Schiri konsequent geahndet wurden. In der 61. Minute konnte sich Vincent durchsetzen und erhöhte zum 6:1 Endstand.

Fazit: Nach anfänglichen Startschwierigkeiten fand die Spielgemeinschaft zur Routine zurück und erkämpfte sich verdient den Sieg. Die Gäste hielten lange gut mit, doch ihre Abwehr funktinierte besser als der Sturm. Unsere Jungs müssen ihre Chancen konsequenter nutzen. Die nächste Gelegenheit lauert am kommenden Sonnabend in Bruchmühle. Anpfiff bereits um 9:00 Uhr!

Hier findest Du noch einige Fotos von der heutigen Begegnung.

 

 

Über den Autor

Die Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.