D-Juniorin Nele Poschmann wechselt an die Sportschule Potsdam

Zu Beginn dieser Saison wechselte Nele Poschmann vom PSV Zehlendorf zu unserer Eintracht nach Wandlitz und ist seitdem fester Bestandteil im Landesliga-Team der D-Juniorinnen. Nele hat sich in ihrer Zeit bei der Eintracht zu einer absoluten Führungsspielerin entwickelt, die großen Anteil an der erfolgreichen Leistung ihrer Mannschaft in der laufenden Saison hat. So gewann sie mit ihrem Team den Landespokal und hat noch beste Chancen auf den Landesmeistertitel. Darüber hinaus ist Nele Spielerin am DFB-Stützpunkt Löwenberg sowie U14-Landesauswahlspielerin. Erst kürzlich gewann sie mit der Auswahl das NOFV-Regionalturnier. Nun folgt Nele dem Ruf der Sportschule “Friedrich Ludwig Jahn” nach Potsdam und wechselt ab dem neuen Schuljahr zu Turbine Potsdam. Die gesamte Mannschaft sowie der Vorstand von Eintracht Wandlitz wünschen Nele alles erdenklich Gute für ihre weitere Zukunft und drücken ganz fest die Daumen, dass sie ihren Traum als Leistungssportlerin wahrmachen kann. Ein weiteres Dankeschön geht auch an die Verantwortlichen vom DFB-Stützpunkt Löwenberg sowie vom PSV Zehlendorf, wo Nele ihre fußballerische Grundausbildung erhielt und man frühzeitig ihr Talent erkannte und förderte, damit sie in Wandlitz hochklassigen Juniorinnenfußball spielen konnte.

Über den Autor

Jannik Bruch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.