D1-Junioren müssen sich Victoria Templin deutlich geschlagen geben

Die D1-Junioren mussten sich im letzten Heimspiel der Hinrunde am vergangenen Sonntag (20.11.) deutlich mit 9:1 gegen eine körperlich und spielerisch überlegene Mannschaft aus Templin geschlagen geben. Die Partie gehörte bislang zu den schwächsten Vorstellungen des Wandlitzer Landesliga-Teams. Die sonst übliche geschlossene Mannschaftsleistung fehlte an diesem Spieltag komplett und begünstigte den Torsegen auf Templiner Seite. So gingen alleine 7 der 9 Gegentreffer auf das Konto des starken Templiner Spielmachers Quintin Schönherr. Nun gilt es die richtigen Rückschlüsse aus der herben Niederlage zu ziehen und sich auf das Auswärtsspiel am kommenden Samstag gegen Lok Eberswalde vorzubereiten.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.