D1: POKALSIEGER 2013!

Es ist vollbracht: Der Pokalsieger der D-Junioren im Kreispokal des Landkreises Barnim 2013 heißt 1. FV Eintracht Wandlitz!

Im Finale besiegte unsere Mannschaft die SG Oberbarnim mit 5:0 und setzte damit einen krönenden Schlusspunkt unter eine sehr erfolgreiche Saison. Neben dem Gewinn der Vizemeisterschaft in der Barnimliga und dem damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga konnte nun mit dem Pokalsieg auch ein Titelgewinn gefeiert werden.

Aber der Reihe nach.

Die Finalbegegnungen im Kreispokal der Junioren wurden am vergangenen Sonnabend in Ahrensfelde ausgetragen. Ein Dankeschön an den SV Ahrensfelde für die gute Organisation der Finalrunde.

Die Aufregung vor Spielbeginn war schon groß und bei fast allen Beteiligten deutlich zu spüren. Der einzige, der sich kaum etwas anmerken ließ, war Trainer Michl. Offensichtlich hatte er schon eine große Portion Vertrauen in das Leistungsvermögen seiner Mannschaft.

Nach einer Begrüßung der Finalisten aus dem E-, F- und D-Bereich durch die Staffelleiter und Verantwortlichen des Fußballkreises Barnim wurden die Finalbegegnungen in diesen drei Altersgruppen endlich angepfiffen.

Unser Spiel wurde auf dem Hauptplatz direkt vor der Tribüne ausgetragen. Wir hatten Anstoß, den Ronan und Julius ausführten. Es ging ohne Umwege in Richtung des gegnerischen Tores. Ronan konnte noch zwei Spieler umdribbeln. Dann kam der Pass in die Mitte und Julius nutzte die Chance und kickte zum 1:0 ein.

Was für ein Auftakt! 1. Minute 1:0! Der Wandlitzer Anhang lag sich jubelnd in den Armen.

UNGLAUBLICH!

Die SG Oberbarnim wollte natürlich schnell eine Antwort auf den Rückstand geben. Doch zuvor hatte Artur noch eine sehr gute Kopfballchance und Julius schlenzte kurz danach den Ball in Richtung rechte obere Torecke. Aber der wieder einmal stark spielende Torhüter der Oberbarnimer konnte mit einer tollen Parade den Schuss abwehren.

Anschließend war die SG am Drücker und versuchte durch Distanzschüsse zum Torerfolg zu kommen. Aber die Schüsse gingen knapp am Tor vorbei oder unser Torwart Alex konnte die Bälle halten.

Zu diesem Zeitpunkt ein ausgeglichenes Spiel.

In der 18. Minute rollte wieder ein Wandlitzer Angriff. Eine schnelle Passkombination von Flopi über Julius und Elia zu Artur konnte dieser erfolgreich abschließen.

2:0! Wieder Jubel! Erneut ein Tor zum richtigen Zeitpunkt, denn die SG hatte in dieser Phase durchaus die Möglichkeiten, dass Spiel auszugleichen.

SENSATIONELL!

Der Treffer gab den Wandlitzer Spielern noch mehr Sicherheit. Alex im Tor und die Abwehrreihe mit Niki, Jakob und Flopi standen jetzt sehr stabil. Die Oberbarnimer konnten sich nicht zwingend durchsetzen.

Julius überzeugte durch seine Ballsicherheit und konnte nach einer tollen Einzelleistung für Ronan auflegen.

23. Minute 3:0! Jetzt bebte die Tribüne! Grenzenloser Jubel!

HAMMER!

Kurz vor der Halbzeit hatte Ronan dann noch eine gute Chance zu erhöhen. Aber der gegnerische Torhüter war wieder zur Stelle und konnte das nächste Tor verhindern.

Halbzeit. Tiefes Durchatmen. Beifall unserer Fan´s beim Gang in die Kabine.

In der Pause fiel die Ansprache des Trainers kurz und knapp aus: „ Sehr gutes Spiel bis hierher. So ruhig und konzentriert weiterspielen. Beim Spiel nach vorn sollte die Abwehr weiter aufrücken und die Angriffe unterstützen. Wenn wir so weiterspielen, dann holen wir uns den Pott!“ Um die Motivation noch ein bisschen zu fördern, bildeten die Wandlitzer Spieler noch in der Kabine einen Mannschaftskreis. Und so hallte der dreifache Schlachtruf „Eintracht Wandlitz!“ bei weit geöffneten Fenstern über den Ahrensfelder Sportplatz.

Anpfiff zur zweiten Hälfte. Jetzt musste die SG Oberbarnim kommen. Die Bemühungen waren zu erkennen und unsere Spieler mussten aufpassen. Aber auch wir kamen wieder zu Chancen. So konnte sich Julius nach Pass von Artur gut durchsetzen. Sein Schuss ging knapp rechts am Tor vorbei.

Drei Minuten später dann wieder schnelles kurzes Passspiel von der Abwehr über das Mittelfeld zu Artur . Er schlägt noch einen Haken und spielt dann zu Ronan weiter. Der knallt das Leder in die Maschen. 4:0! Alle Wandlitzer sind aus dem Häuschen!

FANTASTISCH!

Jetzt waren die Spieler von der SG Oberbarnim schon deutlich geknickt. Auch die Zurufe der Trainer konnten die Oberbarnimer Jung´s nicht mehr so richtig erreichen.

Unsere Mannschaft spielte wie im Rausch. Balleroberung und schnelles Umschalten auf Angriff klappten wunderbar. Wenn nicht schon im Mittelfeld, dann biss sich der Gegner spätestens in unserer Abwehr fest.

In der 41. Minute setzte Elia noch einen schönen Schuss knapp über das Tor der Oberbarnimer. Kurze Zeit später musste er leider verletzt ausgewechselt werden. Er ist unglücklich auf sein linkes Handgelenk gefallen und konnte nicht weiterspielen. Wir hoffen, dass es nichts Ernstes ist und wünschen dem Capitano gute Besserung.

Trainer Michl nutzte die Spielunterbrechung und brachte mit Jonas, Anton und Leon drei frische Spieler.

Zwischenfrage von Göran an Michl: „Hast Du Marian heute eingeschlossen? Man hört ihn gar nicht, wo ist er denn?“ Marian hatte sich zwischen die Wandlitzer Anhänger gemischt und fiel somit dieses Mal gar nicht auf.   🙂

Sieben Minuten vor Spielende erhöhte Ronan nach toller Vorarbeit von Niki!

5:0! Die Tribüne stand kurz vor dem Einsturz!

GRANDIOS!

Betreuer Göran reichte Trainer Michl sein Notizbuch mit einer aufgeschlagenen Seite zum Lesen: „Hast Du Klamotten zum Wechseln mit????“ Erst ein ungläubiger Blick, dann ein erschrecktes „Hör bloß auf!“, ließen den Trainer schon ahnen, was da noch kommen wird ….

Abpfiff – Aus – Vorbei!  Geschafft!

Danach unbeschreibliche Szenen auf dem Spielfeld und der Tribüne! Spieler, Trainer, Eltern, Großeltern und weitere Geschöpfe lagen sich freudetrunken in den Armen! Betreuer „besprangen“ Trainer und spielten „Klammeraffe“! Und dann gab´s da noch Weizenbier-Gläser …. natürlich mit Wasser gefüllt! Alex ist überglücklich zu Null gespielt zu haben!

Ausgelassene Freude pur …

Nach dem Abklatschen des Zweitplazierten ging es dann zur Siegerehrung. Der Pokal wurde überreicht und Mannschaftsfotos für die Zeitung und die Familienalben geschossen.

Jubel – Trubel – Heiterkeit! Nach einer überzeugenden Vorstellung konnte die Mannschaft den „Pott“ nach Wandlitz holen.

SUPER!

Anschließend ging´s schnell in die Kabine. In seiner letzten Kabinenpredigt lobte Michl noch mal die gesamte Mannschaft und bescheinigte ihr ein großartiges Spiel.

Auf dem Balkon des Ahrensfelders Vereinsheims wurde dann der Pokal gemeinsam in den Himmel gestreckt. Da hatten alle Spieler in den letzten Wochen aufmerksam bei den Siegerehrungen im DFB-Pokal sowie der Chamionsleague ganz genau hingeschaut!!

Vor der Heimfahrt wurde noch ein wenig mit Kindersekt, alkoholfreiem Weizenbier und Erdbeer-Limo gefeiert. Jeder Spieler wurde vom Trainer-Team M & M sowie dem Betreuer- und Schiri-Team F & G (Friedemann + Göran) verabschiedet und erhielt einen silbernen Fußballschuh. Diese hatte die Managerin Kerstin besorgt. Danke dafür!

Glückwünsche des Vereins wurden vom stellvertretendem Vorsitzenden und Jugendleiter Gören Zempel übermittelt.

Trainer, Betreuer und Schiri durften sich über einen Gutschein für das Restaurant „Mykonos“ in Biesenthal freuen, den Kapitän Elia und sein Vize Flopi überreichten. Danke an die Jung´s Elia, Florian, Ronan, Leon, Anton, Alex, Antonio, Elias, Jonas, Jakob, Julius sowie Monique und Eltern dafür.

Michl und Marian bedankten sich noch mal bei der ganzen Mannschaft, den Eltern und Verwandten sowie der D2-Mannschaft für die tolle Saison. Ein großes Dankeschön ging auch an Thoralf, der als erster Trainer dieser Mannschaft die Grundlagen für diese Entwicklungen legte.

Danke an alle Unterstützer, allen voran Frau und Herrn Böhlke von „Papier + Stift“.

Und schlussendlich noch mal DANKE an die Trainer und ihre Familien, die sehr viel Zeit, Nerven und Geduld aufgebracht haben.

 

DSCF6698

Allen Spielern eine schöne Ferienzeit und alles Gute für die nächste Saison, wo auch immer es für jeden Einzelnen weitergeht!

 

Göran

Über den Autor

Florian Schweitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.