D1 siegt im Heimspiel gegen Erkner

Bei bestem Wetter traten die Jungs der D1 am Sonnabend gegen Erkner an. Nachdem das Hinspiel in Erkner unglücklich mit 6:5 und damit punktlos für die Eintracht endete, war hier der Ehrgeiz gefragt. Die Eintracht-Arena in Bestform, das Wetter spielte mit und die Jungs hoch motiviert. Schiri Lucas Cyrol, der seine Sache souverän machte, pfiff die Partie pünktlich an.  Zunächst wieder die Angst vor dem Gegner, aber nach 10 Minuten entkrampften die Jungs und fingen an, ordentlichen Fussball zu spielen. Felix traf in der 11. Minute zum 1:0. Diesmal ließ sich die D1 nicht die Butter vom Brot nehmen und Ronan landete zwei Treffer binnen fünf Minuten. 3:0. Ein Wehrmutstropfen dann nach einer kleinen Rempelei im Wandlitzer Strafraum: 9-Meter für Erkner, welches seine Chance zum Ehrentreffer nutzte. Nur noch 3:1. Dann kam der Pausentee und die Trainer fanden wieder mal die korrekten Worte. Die zweite Halbzeit lief noch besser für die Wandlitzer D1: Tore von Ronan, Felix und erneut Ronan, sowie Julian nach einer Stunde Spielzeit machten das Ergebnis komplett. 7:1 gegen einen starken Gegner, der jedoch diesmal nicht richtig ins Spiel fand.

Am Sonnabend empfangen wir Templin, das im Hinspiel mit 2:7 unterlag. Aber die Jungs werden torhungrig sein, da sie die rote Laterne inne haben. Also keine Arroganz, mannschaftliche Geschlossenheit, konsequentes Fussballspiel und zielsichere Abschlüsse, dann hat die Eintracht die Chance, dem Klassenerhalt wieder etwas näher zu kommen.

Viel Erfolg wünscht Euer Fanblock!

 

 

Über den Autor

Die Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.