D2-Junioren dominieren Tabellendritten Fortuna Britz

Heute (07.04.) ging es für unsere Jungs im Auswärtsspiel zum Tabellendritten Fortuna Britz. Das Hinspiel im September 2015 hatten wir mit 6:1 für uns entscheiden können. Der Kader der Britzer bestand überwiegend aus älteren Spielern des 2003er-Jahrganges mit deutlichen Größenvorteilen gegenüber unseren Jungs.

Das Spiel wurde pünktlich um 17:30 Uhr vom Unparteiischen Daniel Eggebrecht eröffnet. Die ersten Minuten waren vom gegenseitigen Abtasten geprägt. Man merkte uns in diesen Minuten den Respekt vor der körperlichen Überlegenheit des Gegners an. Trotzdem konnte sich Janni in der 5. Minute mit starkem Dribbling durchsetzen und das 1:0 erzielen. Die Britzer hielten aber weiter dagegen und zeigte immer wieder, dass sie für gefährliche Konter gut waren. Doch unsere Verteidigung und Clemens im Tor arbeiteten heute sehr gut zusammen und bekamen auch diese brenzligen Situationen schnell in den Griff. Mehr und mehr konnten wir das Spiel übernehmen und es boten sich weitere Torchancen. In der 10. Minute erhöhte Janni zum 2:0. Die Britzer ließen uns gewähren und so konnten wir weiter das Spiel gestalten. In der 13. Minute erzielte Ferdi das 3:0. Für unsere Gastgeber war es in diesen Minuten schwer mitzuhalten. Auf Wandlitzer Seite wurde munter kombiniert und in Richtung des Britzer Tores gearbeitet. In der 20. Minute erhöhte Maurice zum 4:0. Mit diesem Stand ging es in die Halbzeitpause.

Wir analysierten den bisherigen Spielverlauf, an dem es aus unserer Sicht wenig zu beanstanden gab. Alle Jungs haben sich gut eingebracht. Die bisherigen Tore waren gut herausgespielt. Wir brauchten wenig korrigieren. Wir nahmen uns trotzdem vor, das Spiel bis zur letzten Minute konzentriert herunterzuspielen und den Gegner nicht zu unterschätzen.

Die 2. Halbzeit konnten wir bereits in der 1. Minute mit einem typischen Ferdi-Tor zum 5:0 eröffnen. Unmittelbar nach dem Anpfiff konnten wir schnell Druck aufbauen und schnell in den gegnerischen Strafraum gelangen und erfolgreich abschließen. Bereits 4 Minuten später erhöhte Janni mit einem Kopfballtor zum 6:0. Das Spiel wurde zunehmend körperbetonter, so dass der souveräne Schiedsrichter einige Male eingreifen musste, was der Ansehnlichkeit des Spiels aber nicht schadete. Der Spielstand eröffnete uns einige Möglichkeiten zu Veränderungen in der Aufstellung. Die Jungs konnten weiterhin unsere Vorgaben gut umsetzen und spielten sehr gut miteinander. In der 42. und 48. Minute holte Tristan über die linke Seite zum Doppelschlag aus. Sehenswert war vor allem das Tor aus dem extrem spitzen Winkel, mit dem keiner so richtig rechnen konnte. Das letzte Tor zum Endspielstand von 9:0 erzielte schließlich Ferdi mit einem krossen Fernschuss.

Fazit:

Wir haben auch heute wieder eine sehr gute Mannschaftsleistung abgeliefert. Clemens und die Verteidigung sorgten für eine „saubere Weste“ und ließen keinen Gegentreffer zu. Gleichzeitig waren sie an vielen guten Spieleröffnungen beteiligt und haben die richtigen Pässe gesetzt. Unsere Offensive überzeugte heute wieder mit gutem Zusammenspiel, sehenswerten Zweikämpfen und schönen Torabschlüssen, so dass wir einen ungefährdeten Sieg einfahren konnten. Aus Wandlitzer Sicht war es wirklich eine Freude, bei diesem Spiel dabei gewesen zu sein. Gegenüber dem Hinspiel haben wir noch einmal eine Leistungssteigerung hinlegen können. Das war richtig schöner Nachwuchsfußball.

Für Eintracht Wandlitz kämpften heute erfolgreich: Clemens (TW), Oski, Theo, Tobi, Ferdi (3), Maurice (1), Robi, Janni (3), Richard, David, Tristan (2) und Thorben.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.