D2-Junioren lassen im letzten Punktspiel nichts anbrennen

20160521 Siegspiel gegen Lok EberswaldeAuch in unserem letzten Punktspiel dieser Saison haben die Jungs nichts anbrennen lassen. Mit dezimiertem Spielerkader und auf sehr gewöhnungsbedürftigem Untergrund (schlechte Platzverhältnisse) konnten sich unsere Jungs mit 7:1 erfolgreich gegen Lok Eberswalde durchsetzen. Etwa 10 Minuten brauchten wir, um zueinander zu finden. Aber dann hatten wir die Linie gefunden. Maurice konnte sich in der 10. Minute absetzen und das 1:0 erzielen. Bereits eine Minute später erhöhte Ferdi zum 2:0. Hierbei konnten wir auf die Erkenntnisse aus dem letzten Testspiel in Berlin aufbauen. Wir arbeiteten konsequent zum Ball und so entstanden die Abschlussmöglichkeiten. In der 15. Minute konnte sich Robi auf dem rechten Flügel durchsetzen und zum 3:0 erhöhen. Leider wurden wir dann etwas nachlässig, was die Klärung gefährlicher Bälle an unserem Strafraum angeht. So entstand dann auch der einzige Gegentreffer dieser Partie durch die pfeilschnelle Nr. 9 unserer Gastgeber. Trotz vieler Chancen blieben in diesen Minuten weitere Möglichkeiten von uns ungenutzt. Aus den insgesamt 9 Eckstößen, die uns zugesprochen wurden, konnten wir kein direktes Tor erzielen. Erst in der 25. Minute konnte sich Janni von seinen „Bewachern“ lösen und nach gutem Zuspiel von David über rechts zum 4:1 einnetzen. Überhaupt lief es in den letzten Minuten der 1. Halbzeit wieder besser für uns. Maurice konnte in der 26. Minute zum 5:1 erhöhen und kurz vor der Halbzeit war es dann noch einmal Janni, der nach Zuspiel von David zum 6:1 erhöhen konnte.

Die Halbzeitpause war dieses Mal sehr entspannt. Wir wussten, dass wir auf dem Weg sind, das Spiel für uns entscheiden zu können. Insofern gab es wenig zu korrigieren. Natürlich gab es die übliche Ermahnung, dass wir das Spiel bis zur letzten Sekunde konzentriert herunterspielen wollten.

Die 2. Halbzeit war dann viel ausgeglichener. Unsere Gastgeber gaben sich alle Mühe, um uns nicht zum Abschluss kommen zu lassen. Und das machten sie wirklich gut. Es ging zwar munter die Linie rauf und runter; aber ein weiterer Treffer wollte lange Zeit nicht fallen. Erst 3 Minuten vor dem Abpfiff gelang Ferdi über den linken Flügel der Durchbruch. Er konnte den Torwart ausdribbeln und den Ball zu Janni rüberschieben, der letztlich nur noch den Fuß hinhalten brauchte, um diesen in ein „leeres“ Tor einzunetzen. Beim Stand von 7:1 pfiff der Unparteiische das Spiel ab.

Fazit:

Trotz einer kräftezerrenden Testspielwoche und dem anstrengenden Spendenlauf der Grundschule Wandlitz für einige Kinder am Vortag, haben wir eine solide Mannschaftsleistung abliefern und einen ungefährdeten Sieg einfahren können. Damit haben wir erstmals in unserer Mannschaftsgeschichte eine Saison ohne Niederlage abgeschlossen. Das ist ein wunderbares Ergebnis, für das wir hart trainiert und gekämpft haben. Die Mühen haben sich auf jeden Fall gelohnt. Alle Jungs haben sich in dieser Saison noch einmal gut entwickelt und tolle Leistungssteigerungen hingelegt.

Für Wandlitz haben erfolgreich gekämpft: Jannick (TW), Oski, Tobi, Thomas, Theo, Maurice (2), Ferdi (1), Robi (1), Janni (3) und David.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.