D2-Junioren punkten gegen TSG Einheit Bernau

Punktspiel D2-Junioren 10.04.20161Heute (10.04.) empfingen wir die TSG Einheit Bernau auf unserem heimischen Rasenplatz zum Rückspiel. Aus dem Hinspiel wussten wir, dass die Bernauer auf schnelles Konterspiel gesetzt hatten.

Schiri Zimmermann eröffnete pünktlich um 10:00 Uhr die Partie. Die Bernauer begannen druckvoll, wie erwartet. Wir brauchten einige Minuten, um uns richtig zu ordnen und eine Antwort auf das offensive Pressing zu haben. Diese kam dann allerdings doch schon sehr früh in der 3. Minute. Robert hatte sich mit dem Ball auf dem rechten Flügel durchgesetzt und versuchte den Torabschluss. Als der Ball drohte knapp am Tor vorbeizugehen, preschte Janni herbei und versenkte das Leder unhaltbar. Die frühe Führung gab uns die nötige Sicherheit, um unser Spiel weiter aufzubauen. Nun begannen wir mehr Druck auf das Bernauer Tor aufzubauen. Die Jungs kombinierten schön und waren lauffreudig. In der 10. Minute konnte Tristan zum 2:0 erhöhen, nachdem er einen gegnerischen Spieler angeschossen hatte. Obwohl die Bernauer immer wieder auf der Lauer für einen Konter lagen, gelang es uns in diesen Minuten sehr gut, das Spiel zu kontrollieren. In der 15. Minute konnte Janni nach Zuspiel von Ferdi zum 3:0 erhöhen. Besonders gut gefallen hat uns, dass unsere Jungs die Räume gut zu nutzen wussten. In der 20. Minute gelang uns dann noch einmal ein Tor, dass das Prädikat Traumtor verdiente. Ferdi gab aus dem laufenden Spiel aus ca. 25 Metern eine hohe Flanke in den gegnerischen Strafraum. Dort stand Janni perfekt und köpfte das Leder zum 4:0 unhaltbar ein. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Die Analyse des bisherigen Spielverlaufes fiel relativ kurz aus. Wir hatten eine sichere Führung. Das Spiel lief gut für uns. Konditionell drohten sich auch keine Probleme an. So durfte es also weitergehen.

Die 2. Halbzeit begann wieder mit einem typischen Ferdi-Tor in der 31. Spielminute. Schnell mit ein paar Dribblings durchgesetzt und kross abgezogen und schon stand es 5:0. Danach stagnierte allerdings das Spiel etwas. Obwohl die Bernauer viel laufen mussten, schien ihre Kondition nicht abzunehmen. Ganz im Gegenteil: Immer wieder schickten sie mit langen Bällen ihre schnellen Stürmer auf die Reise. So fingen wir uns in der 45. Minute auch den ersten Gegentreffer des Spiels ein. Wir verschliefen einen langen Abstoß des gegnerischen Torwartes, in dessen Folge es uns nicht gelang, den pfeilschnellen Stürmer mit der Nr. 3 aufzuhalten. Der Gegentreffer war aber ein guter Wachrüttler, denn schon Sekunden später ging es wieder in die andere Richtung. Nachdem sich Maurice erfolgreich gegen mehrere Bernauer Spieler durchgesetzt hatte und gefährlich in Tornähe gelangte, blieb unseren Gästen nur noch die Notbremse, die zu einem direkten Freistoß aus ca. 20 Metern führte. Und diesen Freistoß versenkte Maurice musterhaft, so als hätte er es wochenlang geübt. Den Ball gut getroffen, leicht angedreht und mit perfekter Flugbahn landete das Leder unhaltbar im Netz unserer Gäste. Es stand 6:1. In der 51. Minute gelang unseren Gästen dann noch der Anschlusstreffer zum 6:2. Clemens konnte den generischen Torschuss zunächst noch abwehren, aber nicht genügend sichern und so landete das Leder zum 2. Mal in unserem Netz. Danach spielten wir wieder konzentrierter und ließen keine weiteren Tormöglichkeiten zu.

Fazit:

Auch im 3. Spiel dieser Woche konnten wir als Sieger vom Platz gehen. Beide Mannschaften zeigten ein gutes und faires Spiel, in das der Schiedsrichter wenig eingreifen musste. Von der ersten bis zur letzten Sekunde wurde um jeden Ball gekämpft. Dabei haben sich die Bernauer sehr gut präsentiert und unsere Jungs gut gefordert, was wichtig ist, um sich weiterzuentwickeln. Wir freuen uns über 3 weitere wichtige Punkte, die wir heute eingefahren haben.

Für Wandlitz lieferten ein erfolgreiches Spiel ab: Clemens (TW), Oski, Theo, Thorben, Thomas, Tobias, Tristan (1), Ferdi (1), Maurice (1), Robi, Janni (3) und David.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.