D2-Junioren überwintern nach Sieg über die TSG Einheit Bernau auf Platz 1

IMG_3418Bei strahlendblauem Himmel und frühlingshaften Temperaturen fuhren wir heute zu unserem letzten Pflichtspiel bei der TSG Einheit Bernau auf den Kunstrasenplatz am Wasserturm.

Mit leichter Verspätung wurde das Spiel um 11:40 Uhr angepfiffen. Der Auftakt sah zunächst sehr verheißungsvoll für unsere Jungs aus. Gleich in der 2. Minute konnte Janni nach Traumvorlage von Robi zum 1:0 einnetzen. Doch die gute Stimmung erhielt einen jähen Dämpfer, als der Schiri keine Minute später ein Handspiel in unserem Strafraum monierte und auf 9 Meter entschied. Jetzt kam es auf Jannick im Tor an. Die Körpersprache stimmte und die Reflexe auch. Er konnte den scharf geschossenen Ball parieren und den Ausgleich verhindern. Nach diesen spannenden ersten Minuten stagnierte das Spiel. Fast die gesamte Bernauer Mannschaft befand sich von nun an in der eigenen Spielhälfte, so dass es einfach keine Räume und kein Durchdringen für uns gab. Das war geschickt und effektiv zugleich. Bis zum Halbzeitpfiff blieb es bei unserer knappen Führung.

In der Halbzeitpause analysierten wir den bisherigen Spielverlauf. Zufrieden konnten wir angesichts unserer knappen Führung und vereinzelter guter Chancen unseres Gegners, die nur mit viel Mühe vereitelt werden konnten, nicht sein. Wir mussten uns wieder auf unsere Qualitäten im schnellen Passspiel besinnen und natürlich die Lücken beim Gegner finden. Die Jungs wussten natürlich auch selber, dass wir noch deutlich Luft nach Oben haben. Also 1. Halbzeit abgehakt und mit neuem Elan und einem leicht veränderten Mittelfeld wieder zurück aufs Spielfeld.

Die Ansage in der Halbzeit erreichte ihre sofortige Wirkung. Gleich in der 32. Minute konnte sich Tristan stark über links durchsetzen und zum 2:0 erhöhen. Keine 4 Minuten später war es erneut Tristan, der sich schön vom Gegner gelöst hatte und uns mit einem weiteren Tor zum 3:0 belohnte. Von nun an ging es Schlag auf Schlag. In der 38. Minute erhöhte Ferdi zum 4:0; Janni in der 42. Minute mit einem „Müller-Tor“ zum 5:0, schließlich Maurice mit einem „Hammer-Tor“ aus knapp 20 Meter und zu guter Letzt noch einmal Ferdi zum Endspielstand von 7:0.

Fazit:

Zunächst einmal mussten wir heute die Erfahrung machen, dass der Wechsel vom Rasen auf den Kunstrasen nicht ganz unproblematisch war. Wir hatten in der 1. Halbzeit doch einige Probleme mit dem kurzen Kunstrasen, wodurch viele Pässe ungenau waren und die Ballsicherheit auch zu wünschen übrig ließ. Ebenso haben die Bernauer sich die in der 1. Halbzeit als wirklich „harte Nuss“ erwiesen, die nicht so einfach zu „knacken“ war. Nach einer schlechten 1. Halbzeit haben wir in der 2. Halbzeit zu unseren gewohnten Mannschaftsqualitäten zurückgefunden und gemeinsam für einen eindeutigen Spielstand gesorgt. 7 Pflichtspiele und 7 Siege. Das ist die bislang makellose Bilanz unserer Jungs in dieser Hinrunde, wodurch wir in unserer Staffel auf Platz 1 „überwintern“. Glückwunsch Jungs.

Für Wandlitz haben heute stark gekämpft: Jannick (TW), Oski, Thorben, Thomas, Tobi, Ferdi (2), Tristan (2), Maurice (1), Robi, David und Janni (2).

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.