D2-Junioren weiterhin auf Meisterschaftskurs

20160313Heute (13.03.) hatten wir bei kühlen Frühjahrstemperaturen die Jungs vom BSV Rot-Weiß Schönow bei uns zu Gast in der Eintracht-Arena. Aufgrund von Krankheiten und Verletzungen kamen unsere Gäste mit einem stark dezimierten Kader und hatten keinen Auswechselspieler. Nach kurzer Erwärmung wurde die Partie von Schiri Gutzeit eröffnet.

Mit kleineren Problemen in der Ballbehandlung konnten wir das Spiel schnell in die gegnerische Hälfte verlagern. Schönow war praktisch nur mit dem Verteidigen befasst; aber das machten unsere Gäste wirklich gut. Es gab kaum Anspielmöglichkeiten für uns und die Chancen, die wir hatten, konnten wir nicht verwerten. So ging es bis zur 15. Minute. Erst dann konnte sich Ferdi erfolgreich von seinem Gegenspieler lösen und das 1:0 erzielen. Nach dem Führungstreffer gaben die Schönower ihre konsequente Verteidigung auf  und ließen uns gewähren. Dadurch eröffneten sich gute Anspielmöglichkeiten, die von uns besser genutzt wurden. So konnten wir bis zur Halbzeitpause mit Toren von Maurice, Tobi (1. Saisontor Glückwunsch) und Robi bis zum 6:0 erhöhen.

In der Halbzeitpause werteten wir den bisherigen Spielverlauf aus. Die 2. Hälfte der 1. Halbzeit sah spielerisch sehr gut aus. Trotzdem ermahnten wir die Jungs zur Wachsamkeit, denn die Schönower verfügten über laufstarke Spieler, die wir nicht aus den Augen verlieren durften.

Die 2. Halbzeit ging dann relativ rasant weiter. Gleich in der 31. Minute erhöhte Oski zum 7:0. Unsere Jungs arbeiteten weiter konsequent zum Ball und so konnten wir bis zur 41. Minute mit Toren von Maurice, Janni, Ferdi und Clemens (1. Saisontor Glückwunsch) zum 11:0 erhöhen. Schönow hatte es in diesen Minuten wirklich schwer, das Spiel zu drehen. Aber unsere Gäste kämpften und die Mühe sollte sich lohnen. In der 50. Minute waren wir zu weit aufgerückt und wurden klassisch ausgespielt. Die schnelle Nr. 4 unserer Gäste nutzte ein starkes Zuspiel aus den eigenen Reihen zu einem Konter und erzielte den Anschlusstreffer. Es waren überhaupt die besten Minuten unserer Gäste, denn unsere Jungs spielten in diesen Minuten zu nachlässig. Keine 3 Minuten später konnte Schönow mit einem sehenswerten Fernschuss zum 11:2 aufschließen. Nach dem Anschlusstreffer spielten wir wieder konzentrierter und besser zusammen. So konnte Janni in der 56. Minute nach Vorlage von Tristan zum Endspielstand von 12:2 erhöhen.

Fazit:

Bis auf die kleinen Unsicherheiten zum Ende der 2. Halbzeit haben wir heute ein gutes Spiel gemacht. Obwohl es uns die Schönower in den ersten 15 Minuten wirklich schwer machten, behielten wir die Ruhe und konzentrierten uns auf unsere spielerische Stärke. So konnten wir letztlich mit kleinen Schönheitsfehlern einen ungefährdeten Sieg einfahren. Unseren Gästen muss trotzdem großer sportlicher Respekt gezollt werden, denn sie haben sich trotz der vielen Gegentreffer nicht aufgegeben und wacker bis zur letzten Minute durchgebissen. Dafür konnten sie sich mit zwei sehenswerten Gegentoren auf der Wandlitzer Seite belohnen.

Für Wandlitz haben heute erfolgreich gespielt: Clemens (1), Oski (1), Theo, Tobi (1), Ferdi (2), Maurice (4), Robi (1), Jannick, Tristan und Janni (2).

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.