E-Junioren erkämpfen Auswärtspunkt in Glienicke

Bei klassischem Novemberwetter machten sich unsere E-Junioren (Jahrgänge 2011/12) heute (07.11.) auf den Weg zum Auswärtsspiel beim SV Glienicke/Nordbahn. Kurzfristige Absagen führten dazu, dass unsere Mannschaft  quasi mit dem letzten Aufgebot antreten musste. Somit lastete von Beginn an ein gewisser Druck auf den jungen Fußballern, da wir keine Auswechselspieler zur Verfügung hatten. Das bedeutete, dass die Startformation durchspielen musste.  Und Spiele am frühen Sonntagmorgen liegen unserer Mannschaft erfahrungsgemäß ohnehin nicht. Die Vorzeichen hätten also besser sein können. Und so begannen die E-Junioren auch nervös und fahrig. Durch einen glücklichen Sonntagsschuss ging Glienicke in der 4. Minute in Führung. Aber unsere Mannschaft nahm nun den Kampf an und war bereit den widrigen Umständen zu trotzen, sie bissen zunehmend in die Partie. Folgerichtig fiel in der 20. Minute der verdiente Ausgleich. Mit 1:1 ging es dann in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel machten unsere Nachwuchsfußballer dann die Erfahrung, dass es Spiele gibt, in denen der Wurm drin ist. Ein nickeliger Gegner, fehlendes Spielglück und widrige Wetterbedingungen machten unserer Mannschaft zu schaffen. Teilweise mussten wir verletzungsbedingt in Unterzahl agieren. Dennoch zeigte das Team  eine starke  kämpferische Leistung.  In der Abwehr räumten unser Fiete und unsere Josi ab, was abzuräumen ging, kurz vor Schluss rettete Nante im Tor und einmal kam uns die Querlatte zur Hilfe. Nach vorne war es aber weiterhin schwer die Lücke zu finden. Somit fielen keine weiteren Tore und es blieb am Ende beim 1:1 Unentschieden. Mit dem Punktgewinn verteidigen unsere E-Junioren die Tabellenführung und haben heute wichtige fußballerische Erfahrung sammeln können.

Über den Autor

Die Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.