E-Junioren holen 3. Platz im Kreismeisterschaftsfinale

Hinter unseren E-Junioren liegt eine lange und bewegte Saison. So starteten unsere Nachwuchsfußballer im letzten August vor allem mit der Hoffnung, dass Corona nicht wieder zu Turbulenzen im Spielplan oder gar zu einem Saisonabbruch führen würde. Souverän marschierte unser Team durch die Vorrunde und hielt sich in der Spitzengruppe der Tabelle ehe es dann doch wieder aufgrund der Pandemielage in die Winterpause ging. Dennoch stand unter dem Strich die Qualifikation für die Hauptrunde. Und so starteten unsere E-Junioren dann Anfang März als jahrgangsjüngeres Team im Feld der besten Mannschaften. Und sie konnten sich beachtlich schlagen. In einigen Spielen wurde zwar auch Lehrgeld gezahlt, aber dennoch konnte man sich immer in der Spitzengruppe halten. So wurde unter anderem der Tabellenführer und spätere Kreismeister FSV Basdorf mit einer überragenden Leistung besiegt. Es sollte die einzige Saisonniederlage für unsere Gemeindenachbarn aus Basdorf bleiben. Ende Mai schließlich, qualifizierten sich unsere E-Junioren dann in einem dramatischen Spiel in letzte Sekunde für die Finalspiele um die Kreismeisterschaft.

Und so ging es für unsere Nachwuchskicker nun am vergangenen Sonntag (19.06.) darum, die Saison zu krönen und sich für die tollen Leistungen zu belohnen. Bei brütender Hitze machten sie sich auf den Weg nach Britz, wo es im Spiel um Platz 3 gegen den SV Glienicke ging. Es herrschte ein buntes Treiben rund um die Rasenplätze, auf denen die F- bis D-Junioren ihre besten Teams aus dem Fußballkreis Oberhavel/Barnim ermittelten. Um 11:15 Uhr wurde die Partie bei Temperaturen deutlich über 30 Grad angepfiffen. Und unsere Mannschaft kam ausgesprochen gut ins Spiel und setzte den SV Glienicke von Beginn an mächtig unter Druck. Doch zunächst blieben zahlreiche Torchancen ungenutzt. Immer wieder war der herausragende Torhüter aus Glienicke zur Stelle. Doch kurz vor der Pause fiel dann doch das erlösende 1:0 für unser Team. Mit dieser knappen Führung ging es in die Halbzeit. Nun hieß es durchatmen und runterkühlen.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb Wandlitz das dominierende Team. Doch weiterhin blieben zahlreiche Torchancen ungenutzt. Und wie es im Fußball dann so oft ist: Der SV Glienicke kam wie aus dem Nichts zum Ausgleich. Unsere Mannschaft ließ sich davon glücklicherweise nicht beeindrucken und konnte prompt antworten. Quasi im Gegenzug gingen unsere E-Junioren wieder in Führung. Nun forderten allmählich die grenzwertigen Temperaturen ihren Tribut. Glienicke konnte nochmal eine Schlussoffensive aufziehen, aber unser Team wehrte sich nach Kräften und konnte letztlich die knappe Führung über die Zeit bringen. Danach war der Jubel über die errungene Bronzemedaille groß. Unsere E-Junioren können somit auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Sie haben sich in den letzten Monaten sportlich weiterentwickelt und können stolz auf ihre Mannschaftsleistung sein.

Nun steht für die Mannschaft am kommenden Samstag noch das Benefizturnier in Zerpenschleuse an, ehe zum Saisonabschluss noch ein absolutes Highlight mit dem Wandlitzer Sommerpokal auf dem Programm steht, welcher am 2. Juli ab 10:00 Uhr in der Eintracht Arena angepfiffen wird. – Michel –

Über den Autor

Jannik Bruch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.