E1-Junioren punkten im EWE-Cup gegen die SG Passow/Grünow

EWE-Cup Gruppe B Vorrunde Wandlitz gegen SG Passow-Grünow am 23.09.2014 Bild 1

Im heutigen Vorrundenspiel zum EWE-Cup hatten wir die Jungs der SG Passow/Grünow bei uns zu Gast. Obwohl Wandlitz durch ein frühes Kopfballtor von Jannick in Führung ging, hielten die Jungs aus der Uckermark stark dagegen und erzielten relativ schnell den Ausgleich. Beide Mannschaften lieferten sich ein wahres Gefecht an Zweikämpfen. Schließlich konnte sich Ferdi durchsetzen und zum 2:1 erhöhen. Doch auch dieses Mal ließ der Anschlusstreffer nicht lange auf sich warten. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit zeichnete sich eine erkennbare Spielverlagerung in Richtung des gegnerischen Tores ab. Zuerst erzielte Maurice ein schönes Kopfballtor und anschließend Janni. Kurz vor dem Halbzeitpfiff bekamen unsere Gäste noch einen Freistoß zugesprochen, der sehenswert und erfolgreich zum 4:3 verwandelt wurde.

In der Halbzeitpause verdeutlichten wir den Jungs die erkannten Probleme, die zu diesem engen Spielstand führten. In der 2. Halbzeit hieß es deshalb, noch eine Kohle aufzulegen.

Die 2. Spielhälfte konnten wir dann glücklicherweise wieder zu unserem Spiel machen. Viele gute Vorlagen entstanden durch schöne Pässe aus der Abwehr heraus. Mit jeweils 2 Fernschüssen konnte Maurice zum 5:3 und 6:3 erhöhen. Der frisch eingewechselte David beschenkte sich zu seinem gestrigen Geburtstag mit einem echten Hattrick. Durch gute Vorlagen aus dem Mittelfeld und mit schneller Laufarbeit schoss er die letzten 3 Tore für unsere Mannschaft. Unsere Gäste erzielten lediglich einen Anschlusstreffer. Um 18:30 Uhr pfiff der Unparteiische das Spiel beim Stand von 9:4 für die Eintracht ab.

Fazit:

Unsere Gäste haben sich als äußerst starker Gegner erwiesen. Sie kamen mit einem gemischten Kader von Spielern der Jahrgänge 2004-2006 und hatten keinen Auswechselspieler. Trotz dieser Ausgangslage gelang es ihnen in der 1. Halbzeit das Wandlitzer Spiel empfindlich zu stören. Die Uckermärker überzeugten durch Kampfgeist und Willensstärke. Dadurch sahen wir ein spannendes und über lange Zeit offenes Spiel. Wandlitz überzeugte letztlich durch gutes Zweikampfverhalten und routiniertes Zusammenspiel der gesamten Mannschaft.

Für Wandlitz lieferten ein spannendes und erfolgreiches Spiel: Clemens (TW), Oski, Theo, Ferdi (1), Maurice (3), Richie, Janni (1), Thomas, Tobias, Thorben, Jannick (1), Tristan, Robi und David (3).

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.