E1-Junioren unterliegen im Spitzenspiel deutlich gegen Rot-Weiß Werneuchen

Die letzte Niederlage der E1-Junioren lag fast auf den Tag genau 1 Jahr zurück, so dass es etwas ungewohnt ist, das heutige Auswärtsspiel gegen den unmittelbaren Verfolger in der Tabelle – Rot-Weiß Werneuchen – aus diesem Blickwinkel zu betrachten und richtig zu analysieren. Aber man muss den Tatsachen ins Auge sehen, denn wir haben heute wirklich kein gutes Spiel abgeliefert.

Pünktlich um 11:00 Uhr eröffnete der Unparteiische das Spiel. Leider mussten wir bereits in den ersten Minuten erkennen, dass unsere Jungs heute vom Kopf nicht richtig anwesend waren. Werneuchen von Beginn an hellwach und druckvoll. Auf Wandlitzer Seite einfach zu viele Ballverluste und zu wenig Möglichkeiten in Richtung Torabschluss. Insgesamt wirkte das Wandlitzer Spiel sehr verhalten und mit wenig kreativen Ansätzen. Folgerichtig spielte sich das Geschehen weitestgehend in der Wandlitzer Spielhälfte ab. Nach 20 Minuten stand es bereits 4:0 für die Rot-Weißen. Die Tormöglichkeiten für unsere Gastgeber ergaben sich leider zu oft durch schlechte Spieleröffnungen, beispielsweise nach indirekten Freistößen, weil der Ball nach dem Abstoß einfach über die Mittellinie rollte. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit kamen unsere Jungs in Fahrt und spielten auf Augenhöhe mit. So konnte Ferdi zum 4:1 aufschließen. Und auch David hatte noch eine Riesenchance; aber es sollte nicht sein. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhten unsere Gastgeber dann noch zum 5:1. Die Halbzeitpause nutzten wir für eine nüchterne Spielbilanz. Die Versäumnisse, die zu diesem Spielstand führten, waren offenkundig. Die Frage war nur, ob die Jungs noch genügend Reserven haben, um den Spielstand zu drehen?

Ein Fünkchen Hoffnung enstand dann noch zu Beginn der 2. Halbzeit. Maurice konnte durch ein schönes Tor zum 5:2 aufschließen. Sollte das die entscheidende Wendung werden? Leider heute nicht !!! Die Rot-Weißen behielten ihre disziplinierte Spielweise bei und erhöhten Stück für Stück bis zum Endspielstand von 9:2. Der Abpfiff war dann wirklich eine Erlösung aus Wandlitzer Sicht.

Fazit:

Werneuchen hat heute in einer insgesamt absolut fairen Partie den besseren Fußball gespielt und verdient gewonnen. Deshalb Glückwünsche aus Wandlitz zu dieser wirklich sehenswerten sportlichen Leistung. Die jungen Eintrachtler werden die heutige Erfahrung aufarbeiten und die richtigen Schlüsse daraus ziehen müssen. Vielleicht sehen wir dann beim Rückspiel in Wandlitz im Frühjahr 2015 wieder einen Vergleich auf Augenhöhe.

Im Wandlitzer Spielerkader waren heute: Clemens (TW), Theo, Oski, Ferdi (1), Maurice (1), Richard, Janni, David, Robi, Jannick, Tristan und Tobi.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.