E2-Junioren erkämpfen sich 3 Punkte am 25.08.2013 im Heimspiel gegen die Einheit Zepernick

Wandlitz gegen Zepernick 25.08.2013

Heute empfingen wir auf heimischen Kunstrasen unsere Gäste von der Einheit Zepernick. Die Rahmenbedingungen für unser erstes Heimspiel konnten nicht besser sein. Blauer Himmel und eine leichte Briese. Wandlitz heute mit einem großen Kader an Auswechselspielern. Unsere Gäste und wir gutgelaunt, auch wenn es wieder sehr früh war.

Pünktlich um 09:00 Uhr der Anpfiff vom Unparteiischen Andreas Simon. Wandlitz überwiegend einen Kopf kleiner als unsere Gäste; dafür aber von Beginn an hellwach und immer im Vorwärtsgang. So konnten wir das Spiel frühzeitig an oder in den gegnerischen Strafraum verlagern. Leider taten wir uns mit den Abschlüssen schwer, woran die Zepernicker Abwehr maßgeblichen Anteil hatte. Da war es schon schwer durchzukommen. Von den 5 uns zugesprochenen Eckstößen konnten wir heute leider Keinen verwandeln. So entstand das erste Tor für die Eintracht nicht aus einem lockeren Spielfluss, sondern musste hart erkämpft werden. Es war Benni, der sich in der 8. Spielminute vom Gegner lösen und erfolgreich abschließen konnte. Schönes Tor !!! Der Knoten war geplatzt. Die Eintracht jetzt ruhiger und mit besserem Passspiel. Und das sollte belohnt werden. Robi wurde angespielt, stürmte in Richtung Tor und ließ es sich nicht mehr nehmen, den Ball unhaltbar zu versenken. Da war Musik drin !!!. Doch unsere Gäste gaben nicht auf. Immer wieder platzierten sie hohe Bälle über unser Mittelfeld und beschäftigten unsere Verteidigung. So wurde ein kleiner Abstimmungsfehler auf Seiten der Eintracht unter großem Beifall der mitgereisten Zepernicker Elternschaft für den Anschlusstreffer genutzt. Gegen Ende der 1. Halbzeit war es Hans, der sich noch einmal auf dem linken Flügel schön durchsetzen und erfolgreich abschließen konnte. Halbzeitstand 3:1 für Wandlitz.

Unsere Ansprache in der Halbzeitpause war dazu bestimmt, den Jungs Ruhe und Sicherheit zurückzugeben. Auch wenn wir in Führung und spielbestimmend waren, wirkte alles noch etwas hölzern. Wir waren nicht unzufrieden, wussten aber auch, dass die Jungs noch Steigerungspotenzial hatten. Und auf ging´s in die 2. Halbzeit.

Wandlitz wieder druckvoll und torgefährlich. Jetzt war  es unser Mittelfeld mit Tristan, Benni und Robi, die das Spiel machten. In der 5. Spielminute konnte Benni trocken auf das Zepernicker Tor abzielen. Der ausgezeichnete Zepernicker Keeper konnte den Ball zwar noch kurz abwehren, doch da war Janni zur Stelle und verwandelte unhaltbar zum 4:1. Beide Seiten schenkten sich jetzt nichts mehr. Mit viel Laufarbeit ging es das Spielfeld hoch und runter. Mit einem sehenswerten Passspiel gelang unseren Gästen in der 10 Spielminute der hart erkämpfte Anschlusstreffer. Die Zepernicker Fangemeinde in Hochform. Doch die Eintracht ließ sich nicht beirren. Benni mit Traumpass auf Jarno, der perfekt stand und sicher verwandelte. 5:2 für die Eintracht. Der Spielstand ermöglichte uns einige Auswechslungen. So bekam Thomas seinen ersten Saisoneinsatz für Tobi in der linken Abwehr. 2 große Torchancen erkämpfte sich auch noch Tristan über die linke Seite. Wenn es nicht über Links geht, dann eben über Rechts, dachte sich David und ließ sich auch nicht die Chance nehmen, mit einem schönen Schuss aus der Drehung zum Endstand von 6:2 für die Eintracht zu verwandeln.

Fazit:

Die Eintracht musste heute „eine Kohle mehr auflegen“, als noch im letzten Sonntagsspiel. Unsere Gäste von der Einheit Zepernick haben sich als faire Gegner erwiesen, die uns den Sieg nicht geschenkt haben. Wandlitz überwiegend die spielbestimmende Mannschaft und letztlich auch verdienter Sieger. Wir konnten einige Kinder wieder auf verschiedenen Positionen ausprobieren. 6 Kinder haben die Mannschaft und sich heute mit wunderschönen Toren belohnt. Auf Wandlitzer Seite hat heute insbesondere Tristan durch seinen unermüdlichen Einsatz auf sich aufmerksam gemacht. Aber nichts geht ohne die Mannschaft. Den Sieg haben sich die Jungs wirklich hart erkämpft und verdient. Dafür ein dickes Lob vom Trainerteam !!!

Für Wandlitz haben heute erfolgreich gekämpft: Clemens (TW), Oski, Theo, Hans, Benni, Robi, Janni, Tobi, Jannick, Tristan, Thomas, Jarno und David.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.