E2-Junioren mit souveräner Mannschaftsleistung im Punktspiel gegen die TSG Einheit Bernau

Punktspiel Wandlitz gegen Bernau am 27.10.2013

Im letzten Spiel der diesjährigen Hinrunde empfingen wir heute unsere Gäste von der TSG Einheit Bernau zum Punktspiel. Bislang standen sich beiden Mannschaften auf dem Platz noch nicht gegenüber. Die Bernauer mit einem gemischten Spielerkader der Jahrgänge 2003/2004. Nachdem es am frühen Morgen noch heftig geregnet hatte, erbarmte sich das Wetter zu Spielbeginn. Lediglich ein kräftiger Wind blies noch über das Spielfeld. So konnte Referee André Gutzeit pünktlich um 09:00 Uhr die Partie eröffnen.

Wandlitz fast mit der gewohnten Startaufstellung; lediglich der verletzte Theo wurde in der rechten Abwehr durch Tobi vertreten. Die Eintracht von Beginn an offensiv. Allerdings brauchte es einige Minuten, bis sich ein erkennbares Zusammenspiel formierte. Die Jungs zeigten zwar Einsatz und es gelang ihnen, das Spiel schnell an den gegnerischen Strafraum zu verlagern; aber mit der Chancenverwertung haperte es noch. Nach mehreren vergebenen Tormöglichkeiten konnte Benni in der 5. Spielminute den Führungstreffer setzen. Von nun an lief es deutlich geordneter ab. Wenige Minuten später schlug der 2. Treffer von Benni im Tor der Bernauer ein. Dank einer stabilen Wandlitzer Abwehr verlief das Spiel weitestgehend in eine Richtung, was nicht bedeutete, dass unsere Gäste chancenlos waren. Mehrfach zeigten sie gute Ansätze im Pass- und Konterspiel; aber bis zum Wandlitzer Tor reichte es dann nicht. Im Gegenzug konnte Ferdi dann in der 12. Spielminute zum 3:0 erhöhen. Das 4:0 für die Eintracht dann durch Janni nach einer hohen Ecke von Ferdi in den Strafraum, die an der Bernauer Abwehr abprallte und erst im Nachsetzen versenkt werden konnte. Der Spielstand eröffnete uns bereits gegen Ende der 1. Halbzeit die Möglichkeit zu einigen Auswechslungen und Umstellungen. So konnten sich auch Tristan, Thomas, Thorben und Jannick auf verschiedenen Spielpositionen ausprobieren. Die dadurch entstandene Unruhe bekamen die Jungs schnell in den Griff und zeigten, dass sie auch in dieser Konstellation durchaus gute Tormöglichkeiten herausspielen konnten. Am Ende war es Ferdi, der über die linke Seite noch 2 schöne Tore zum 6:0 Halbzeitstand erzielen konnte.

Die Ansprache in der Halbzeitpause sollte den Jungs noch einmal das bewusste Passspiel in Erinnerung rufen. Obwohl der Spielstand deutlich für die Eintracht sprach, durften unsere Gäste nicht unterschätzt werden. Clemens und Jannick wechselten im Tor.

Die 2. Halbzeit begann, wo die Erste aufhörte. Wandlitz weiterhin spielbestimmend. Hierfür sorgten jetzt Thomas, Tristan, Clemens und Oski im Angriff. Thorben übernahm mit Tobias die Abwehr. Man merkte den Jungs richtig an, dass sie Tore schießen wollten. Sie waren auch so dicht davor. 2 Lattenkracher von Thorben und Clemens; aber irgendwie war der Kasten unserer Gäste in diesen Minuten wie zugenagelt. So konnte erst in der 10. Spielminute der 2. Halbzeit der eingewechselte Janni zum 7:0 nach einem schönen Anspiel aus dem Mittelfeld erhöhen. Das Zusammenspiel in der 2. Halbzeit generell besser, als in der 1. Halbzeit. Einzelleistungen, so sehenswert sie auch waren, rückten zunehmender in den Hintergrund und es zeigte sich ein geschlossenes Mannschaftsspiel. Unsere Gäste versuchten zwar immer noch mit allen Kräften entgegenzuhalten; das Wandlitzer Spiel konnten sie aber nicht mehr aufhalten. Das 9:0 dann wieder durch Janni, der den Ball wunderbar um den Torwart herumzirkelte. Die letzten Spielminuten gehörten dann noch einmal Thorben, der Janni im Sturm ersetzte. Gleich 3 Mal bekam er die Möglichkeit, den Ball zu versenken; aber immer war ein Bernauer Spieler oder der unermüdlich kämpfende Keeper unserer Gäste zur Stelle. Um 10:00 Uhr dann der Abpfiff.

Fazit:

Beide Mannschaften haben sich einen fairen sportlichen Vergleich geliefert, aus dem die Eintracht als verdienter Sieger hervorging. Die sportliche Leistung unserer Gäste verdient durchaus Respekt. Obwohl sie in der Hinrunde noch kein Spiel für sich entscheiden konnten, steht diese junge Mannschaft Woche für Woche auf dem Platz und gibt sich nicht auf. Diese Beharrlichkeit wird sich lohnen. Die Ansätze sind auf jeden Fall erkennbar, so dass in der Rückrunde schon alles ganz anders aussehen kann. Die Eintracht heute wieder mit einer souveränen Mannschaftsleistung. Wir sahen schöne Tore. Nach 9 Pflichtspielen mit 7 Siegen, 1 Unentschieden und 1 Niederlage stehen wir in der Tabelle auf Platz 3; knapp hinter Ahrensfelde und Werneuchen. Euer Trainerteam ist sehr stolz auf Euch!!!

Für die Eintracht haben heute ein starkes Spiel abgeliefert: Clemens (TW+Feldspieler), Jannick (TW+Feldspieler), Thomas, Tobias, Thorben, Tristan, Oski, Ferdi (3), Benni (3), Robi und Janni (3).

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.