E2-Junioren überzeugen mit klarer Mannschaftsleistung am 12.09.2013 gegen Rot-Weiß Schönow

Im Nachholspiel ging es für die E2-Junioren der Eintracht heute zu den „Rot-Weißen“ nach Schönow. Das Wetter bereits herbstlich launisch. Seit unserem letzten Spiel im April 2013 hat sich auch bei unseren Gastgebern auf dem Platz wieder Einiges getan. So verfügen die Schönower über neue Umkleiden mit modernem Sanitärbereich und einem kleinen Vereinsheim nebenan. Das Verhältnis zum Schönower Trainerteam aufgrund vieler spannender Begegnungen und Freundschaftsspiele schon immer herzlich.

Die Eintracht heute mit entspannter Anreise. So blieb noch viel Zeit für eine gründliche Erwärmung und Mannschaftsbesprechung. Um 17:30 Uhr dann der Anpfiff. Die Eintracht übernahm von Beginn an die Spielregie. Immer im Vorwärtsgang mit schönem Passspiel. Das 1. Tor von Benni noch etwas verkrampft; dafür aber mit sehr schönem Dribbling. Im 2. Anlauf klappte es dann viel besser. Kurzes schnelles Passspiel und wieder konnte Benni das Leder zum 2:0 versenken. Doch auch die Schönower hatten ihre Chancen, so dass unsere Abwehr mit Theo und Oski immer wachsam sein musste. Nach einem Foulspiel im Strafraum wurde uns ein Strafstoß zugesprochen, mit dem Ferdi am hervorragenden Schönower Keeper scheiterte. Das werden wir beim nächsten Dienstagstraining gleich nochmal üben !!! :-)In der 1. Halbzeit gelangen Benni (Glückwunsch zum 1. Hattrick in dieser Saison) und Janni noch 2 weitere schöne Tore, so dass es mit dem Spielstand von 4:0 in die Halbzeitpause ging.

Angesichts des Spielstandes und der Spielfreude der Eintracht gab es für uns wenig zu korrigieren. Die Jungs wirkten sehr konzentriert und motiviert. Keine Anzeichen von einem „Höhenflug“ erkennbar. So durfte es weitergehen.

Auch die 2. Halbzeit gehörte der Eintracht. Die Schönower gewährten uns die nötigen Freiräume zur Entfaltung und das machte sich auf dem Punktezettel bemerkbar. So konnten auch in der 2. Halbzeit Robi, Benni, Janni, Ferdi, Theo und Hans erfolgreich für uns abschließen und sich mit weiteren schönen 7 Treffern belohnen. Leider verletzte sich der bis dahin starke Schönower Keeper Johannes in der 2. Halbzeit und musste ausgewechselt werden. Für unseren Clemens im Tor gab es heute wenig kritische Momente. Er hatte alle Situationen absolut souverän im Griff. Die Abstöße fehlerfrei und vorausschauend. Um 18:30 Uhr pfiff der Unparteiische das Spiel beim Endstand von 11:0 für die Eintracht ab. Das anschließende 9-Meterschießen ging in einem starken Wolkenbruch unter.

Fazit:

Trotz der heutigen Wandlitzer Spieldominanz ein faires Spiel auf beiden Seiten. Die „Rot-Weißen“ zwar kämpferisch, aber spielerisch unterlegen. Das Spiel auf Wandlitzer Seite vielseitig und von Freude geprägt, so dass es auch von der Seitenlinie Spaß machte, zuzuschauen. Das Trainerteam gratuliert zu diesem schönen Mannschaftserfolg.

Für Wandlitz haben heute erfolgreich gekämpft: Clemens (TW), Oski, Theo (1), Ferdi (2), Benni (4), Robi (1), Janni (2), Hans (1), Tobi, David und Jannick.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.