Ereignisreiche Woche für Eintracht Wandlitz

IMG_8447 IMG_8498 IMG_8500 IMG_8504 IMG_8512 IMG_8430 IMG_8394 IMG_8381 IMG_8361 IMG_8356 IMG_8345 IMG_8351 IMG_8339Nachdem bereits am Dienstag Ex-Fußballprofi Ivan Klasnic zu Gast in der Eintracht-Arena war; liefen ab Mittwoch die Vorbereitungen für den „Tanz in den Mai“ und das traditionelle „Maifest“. Viele Helfer packten zu, um das große Festzelt aufzubauen. So konnten am Donnerstag die knapp 600 gutgelaunten Gäste fröhlich in den Mai tanzen. Davon konnte sie auch der nächtliche Dauerregen nicht abhalten. Doch es blieb nicht viel Zeit zum Ausruhen.

Bereits in den frühen Morgenstunden des 1. Mai begannen Eltern aus dem Wandlitzer Fußballnachwuchs und zahlreiche Helfer mit den Aufräumarbeiten und Vorbereitungen für das traditionelle Maifest. Mit lautstarken Schüssen eröffneten die  Wandlitzer Schützengesellschaft und Frau Bürgermeisterin Dr. Radant das Fest. Am Morgen gab es spannende Fußballspiele der F2- Junioren gegen den FSV Basdorf und der E2-Junioren gegen Grün-Weiß Ahrensfelde. Später spielten dann die Traditionsmannschaften von Basdorf und Wandlitz miteinander. Und dann der große Moment für unsere jüngsten Spielerinnen und Spieler aus der G-Jugend. Sie liefen im Spiel unserer 1. Männermannschaft gegen die Einheit Zepernick als Stadionkinder ein. Im Spiel um die Meisterschaft konnte sich das Team um Cheftrainer Jens Krohn drei weitere wichtige Punkte auf dem Weg zum Titel erkämpfen. Herzlichen Glückwunsch! An gutem Essen und Trinken mangelte es ohnehin nicht, dank der zahlreichen Unterstützer; allen voran der AWO, dem Team der „Dampflok Wandlitz“, der Eberswalder Wurstwaren GmbH  und unserem Nachwuchs, der einen Rekordumsatz beim Betreiben des Grills zu verzeichnen hatte. Der Vorstand des 1. FV Eintracht Wandlitz bedankt sich bei allen Eltern, Kindern, Sponsoren, Helfern, Trainern, Ehrenamtlichen und der Gemeinde Wandlitz für die großartige Unterstützung beider Veranstaltungen. Die Einnahmen kommen unserem Verein zugute.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.