Erste Heimniederlage für E1-Junioren seit Mai 2013 im Punktspiel gegen Preußen Eberswalde

Heute empfingen wir die Jungs vom FV Preußen Eberswalde zum Heimspiel auf unserem Rasenplatz. Wir hatten Glück mit dem Wetter, denn es war für die Jahreszeit ziemlich mild und trocken. In der Wandlitzer Offensive fehlten dieses Mal David und Richard. In der Teambesprechung gaben die Jungs zu verstehen, dass sie aus dem Schönow-Spiel vom vergangenen Wochenende ihre Lehren gezogen haben.

Gegen 10:00 Uhr eröffnete Schiri Gutzeit das Spiel. Und es ging gleich zur Sache. Unsere Gäste immer im Vorwärtsgang und auf den Ball ausgerichtet. So gab es gleich mal eine Schrecksekunde auf der Wandlitzer Seite, als wir etwas nachlässig den Ball spielten und Clemens in unserem Tor unnötig in Bedrängnis brachten. Danach sah auch bei der Eintracht die Zuordnung besser aus. In der 5. Minute dann eine klare Chance für Ferdi nach einem Zuspiel von Janni über die linke Seite. Leider war der Abschluss etwas kraftlos, so dass der Ball die Torlinie nicht überqueren wollte. In den folgenden Minuten erstarkten unsere Gäste und verlagerten das Spiel deutlich in Richtung unseres Tores. Es gab viele körperbetonte Zweikämpfe und sehenswerte Laufleistungen. Mehrfach musste Clemens gefährliche Situationen für uns parieren. Die klareren Spielvorteile lagen in diesen Minuten bei den jungen Preußen. Und dann kam das Glück des Tüchtigen. Die sehr offensiv spielenden Preußen nutzen eine unzureichend geklärte und unübersichtliche Situation in unserem Strafraum zum verdienten Führungstreffer. Klar wollten wir nicht aus einem Rückstand heraus spielen, aber nun war es doch dazu gekommen. Trotzdem ließen unsere Jungs die Köpfe nicht hängen und schafften es tatsächlich, sich wieder gut ins Spiel zurückzuholen. Die letzten Minuten der 1. Halbzeit lief es dann wieder deutlich besser, doch zunächst kam erst einmal der Pausenpfiff.

In der Pause analysierten wir mit den Jungs den bisherigen Spielverlauf. Zwei entscheidende Punkte gaben wir den Jungs mit auf den Weg, die wir als Mangel und als Chance sahen, den Spielverlauf doch noch zu drehen.

Die 2. Halbzeit lief es dann auch deutlich besser. Insbesondere unser Mittelfeld konnte jetzt gute Akzente setzen. Maurice mit deutlich mehr Zugkraft zum Tor eröffnete unserer Offensive mehrere Tormöglichkeiten, die leider nicht erfolgreich zum Abschluss gebracht werden konnten. Der Ausgleich wäre in diesen Minuten mehr als verdient gewesen, aber es sollte nicht sein. Im Gegenzug bekamen aber auch unsere Gäste noch die eine oder andere Chance, die letztlich von Theo und Oski auf der Linie vereitelt werden konnten. So blieb die spannende 2. Halbzeit letztlich torlos und nach 50 Minuten beendete Schiri Gutzeit den Fußballkrimi.

Fazit:

Für die E1-Junioren ging mit der heutigen knappen Niederlage eine lange Erfolgsserie zu Ende. Seit Mai 2013 waren wir in unseren Heimspielen ungeschlagen. Eltern und Trainer beider Mannschaften erlebten heute in der Wandlitz-Arena ein wirklich spannendes und sehenswertes Fußballspiel. Preußen Eberswalde insgesamt gesehen mit leichten Spielvorteilen und am Ende mit der besseren Chancenverwertung. Trotzdem war es ein Spiel auf Augenhöhe. Für die Eintracht ging es darum, nach den Erfahrungen der letzten Wochen wieder eine respektable Mannschaftsleistung auf dem Platz abzugeben und dieses Ziel haben wir auf jeden Fall erreicht. Ein besonderes Lob gehört dieses Mal Clemens in unserem Tor, dessen Paraden heute wirklich das Prädikat „herausragend“ verdienten. Ebenso wollen wir uns bei Euch Eltern für die Unterstützung am Spielfeldrand und das Catering bedanken, wodurch wieder ein hübsches Sümmchen für unsere Schwedenfahrt in die Mannschaftskasse wanderte.

Für Wandlitz schlugen sich heute tapfer: Clemens (TW), Theo, Oski, Ferdi, Maurice, Robi, Janni, Jannick, Tristan, Thomas und Tobias.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.