F1-Junioren erfolgreich gegen Lok Eberswalde

Im vorletzten Punktspiel dieser Spielsaison empfingen wir heute unsere Gäste vom FSV Lok Eberswalde. Beide Mannschaften haben sich in den letzten Jahren immer wieder packende Duelle miteinander geliefert und so versprach auch der heutige Abend spannend zu werden. Mit der Ankunft unserer Gäste zog aber erst einmal eine dicke Gewitterfront über Wandlitz hoch. Doch rechtzeitig zu Spielbeginn, hörte der Regen auf und es konnte losgehen. Beide Mannschaften konnten aufgrund von Verletzungen und Schulausflügen nicht auf ihren gewohnten Spielkader zurückgreifen.

Pünktlich um 17:30 Uhr dann der Anpfiff von FIFA-Schiri André Gutzeit. Die Eintracht heute von Beginn an wach und spielfreudig. Die Marschrichtung war klar vorgegeben: Im Spiel offensiv sein und in der Verteidigung eng am Gegner stehen, so hatten wir es in den letzten Trainingseinheiten geübt. Die Jungs konnten diese Vorgabe heute sehr gut umsetzen. Die Eintracht spielte gut mit und ließ den Eberswaldern wenig Entfaltungsmöglichkeiten. Der Ball rollte einige Male Hin und Her bis schließlich Janni aus dem Mittelfeld einen Traumpass auf Jannick schob, der sich kraftvoll durchsetzen konnte und den Ball unhaltbar im Eberswalder Tor versenkte. Gratulation !!! Doch die Eberswalder blieben jederzeit torgefährlich. Mehr, als es uns lieb war, gelangten sie immer wieder gefährlich an unseren Strafraum, um dann in letzter Sekunde an unserer Abwehr oder dem überragenden Clemens im Tor zu scheitern. Aber erst einmal konnte die Eintracht die Führung mit in die Halbzeitpause mitnehmen.

Angesichts des Spielstandes und der Einsatzbereitschaft waren wir mit den gezeigten Leistungen der Jungs bis dahin sehr zufrieden, so dass wir nur geringfügige Korrekturen vornahmen.

Die Eberswalder kehrten gestärkter aus der Halbzeitpause zurück aufs Spielfeld. Sie spielten druckvoller und sorgten für viel Unruhe am Wandlitzer Strafraum. Die Eintracht hatte jetzt doch einige Probleme in ihr Spiel zu kommen. In diesen Minuten gab es einfach zu viele und unnötige Ballverluste, die unseren Gästen entsprechende Kontermöglichkeiten boten. Glücklicherweise hielt dieser Zustand nicht so lange an und wir fanden zurück in unser Spiel. Vermehrt waren auch wieder Passspiele zu erkennen. Ebenso klappte auch wieder der Spielaufbau. Die Mühe sollte belohnt werden. Nachdem Benni lange von den Eberswaldern gut abgedeckt war, konnte er sich ca. 5 Minuten vor Spielende doch aus dem Mittelfeld lösen und mit einem schönen Dribbling die gesamte Abwehr unserer Gäste ausspielen, um den Ball kraftvoll zu versenken. 2:0 für Wandlitz. Weitere Torchancen, die sich beiden Mannschaften boten, konnten nicht genutzt werden. Leider verletzte sich kurz vor dem Abpfiff Elias von Lok Eberswalde nach einem Zusammenprall mit Robi auf der rechten Seite. Um 18:20 Uhr dann der Abpfiff.

Fazit:

Auch heute wieder ein spannendes und faires Spiel beider Mannschaften, die sich nicht geschont haben und schönen Kinderfußball zeigten. Wandlitz erhält am Ende durch die bessere Chancenverwertung die 3 Punkte. Die Eintracht konnte heute endlich mal wieder zeigen, zu welchen sportlichen Leistungen sie fähig ist. Den Eberswalder gratulieren wir, trotz der heutigen Niederlage, zu ihrem tollen 2. Platz in der Gesamtwertung und hoffen, dass die Verletzung bei Elias nicht schlimmer ist.

Für Wandlitz haben heute erfolgreich gekämpft: Clemens (TW), Maurice, Theo, Nico, Benni, Jannick, Janni, David, Robi und Tobi.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.