F2 schnuppert Hauptstadtluft

Bevor es am Samstag für unser F2-Junioren zur großen Weihnachtsfeier ins FunJump nach Bernau ging, nutzte die Mannschaft die Gelegenheit, um wichtige Spielpraxis zu sammeln. Die SG Prenzlauer Berg hatte uns am Freitag (29.11.) zu einem Freundschaftsspiel eingeladen. Und so kämpften sich die Trainer und Eltern mit unseren Spielern an Bord durch den dichten Feierabendverkehr im nördlichen Berlin. Die Dunkelheit war längst über der Hauptstadt hereingebrochen, der eisige Wind und die Temperaturen sorgten nicht gerade für einladende Bedingungen. Aber spätestens im gleißenden Flutlicht der Sportanlage an der Hanns-Eisler-Straße kam dann doch Vorfreude auf das Spiel bei den jungen Fußballern auf.

Und es wurde schnell deutlich, dass wir dem Gastgeber an diesem Abend in allen Belangen überlegen waren. Unsere Mannschaft tat sich zwar zunächst etwas schwer, der dichten Spielertraube vor dem gegnerischen Tor mit spielerischen Elementen zu begegnen, aber letztlich setzte sich die Erfahrung und die spielerische Überlegenheit unserer Mannschaft durch. Folgerichtig fiel ein Tor nach dem anderen. Mit einem 7:0 ging es in die Pause. Nun ging es in erster Linie darum, allen Spielern Einsatzzeiten zu ermöglichen. Dem Tor-Hunger tat dies kein Abbruch. Unsere F2-Jungs spielten weiter druckvoll nach vorne und konnten zahlreiche Tore erzielen. Am Ende kamen wir zu einem deutlichen 15:1 Auswärtssieg. Aber das Ergebnis rückte an diesem Abend in den Hintergrund. Wichtiger war die Erfahrung, um die unsere Jungs nach dem winterlichen Ausflug in die Hauptstadt reicher waren.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.