G-Juniorenturnier beim Maifest

Am 1. Mai war der FV Eintracht Wandlitz Gastgeber für das 3. Pflichtspielturnier der G-Junioren (Jahrgang 2015). Als Gastgeber durften wir zwei Mannschaften stellen, so dass viele G-Junioren endlich in den Genuss kamen, einmal im Turnier spielen zu dürfen. Beide Mannschaften wurden paritätisch sowohl mit „turniererfahrenen“ als auch mit „neuen“ Spielern bestückt, so dass zu keiner Zeit Eifersüchteleien über den Einsatz bei „I“ oder „II“ aufkamen. Beide Wandlitzer Mannschaften traten gleich gegeneinander an, wobei die „I“ am Ende durch zwei Tore von Emil die Begegnung für sich entscheiden konnte. Zum Glück konnte Torwart Jonah nach einer kleinen Blessur weiterspielen und sich für die „II“ bravourös immer wieder ins Feuer werfen. Für die „I“ ging es dann sofort gegen den FSV Basdorf weiter, der diesmal nach einem starken Spiel durch ein mit Einwurf von Luis erzieltes Tor, dem Ausgleich durch Melina, die beim letzten Turnier als beste Stürmerin ausgezeichnet wurde, und zwei mit wirklich sehenswerten Toren von Lovis endlich einmal im Turnier mit 3:1 besiegt werden konnte. Starker Rückhalt war hier Kapitän Malte.

Unsere „II“ trat dann gegen die Mannschaft der SG Schwanebeck 98 an und musste sich trotz starken Spiels mit 2:0 geschlagen geben. Der Anschlusstreffer von Charlie fiel leider in der Nachspielzeit. Die „I“ musste gegen die Sportfreunde aus Schwanebeck nach dem Führungstreffer von Emil leider kurz vor dem Schlusspfiff noch den Ausgleich hinnehmen, so dass am Ende ein 1:1 stand. Gegen den FSV Bernau wurde es für die „II“ das erwartet schwere Spiel, bei dem das Ergebnis von 4:0 für die Bernauer leider nicht deutlich werden lässt, dass unsere zweite Mannschaft wirklich alles gegeben hat und zum Teil auf Augenhöhe Paroli bot. Gegen die SG Einheit Zepernick erwischte unsere erste Mannschaft leider keinen guten Start und musste nach der 3:0 vom Trainerteam Matze und Stephan, unterstützt von den Trainerkollegen Daniel und Sebastian, wieder aufgebaut werden.

Unsere „II“ erstritt dann in einem offenen Schlagabtausch gegen den FSV Basdorf ein 0:0. Für die „I“ wurde es gegen den FSV Bernau trotz wirklich guter Spielleistung, gutem Rückhalt durch Torwart Hans und dem zum Greifen nahen Führungstreffer leider noch durch ein spätes Tor eine 0:1 Niederlage. Auch die zweite Mannschaft musste gegen die SG Einheit Zepernick ein 0:3 hinnehmen. Obwohl beide Mannschaften in ihren letzten Spielen jeweils gegen die BSV Rot-Weiß Schönow noch einmal alles gaben, blieben der „I“ und der „II“ die Niederlagen nicht erspart. Zum Abschluss gab es für den FV Wandlitz II den siebten, für den FV Wandlitz I den vierten Platz. Alle waren mit viel Freude und Energie dabei, unsere Mannschaften haben sich gegenseitig angefeuert und dabei viel Teamgeist bewiesen. Die langsam erkennbaren festen Positionen können dankenswerterweise jeweils von mehreren Spielern besetzt werden. Nunmehr gilt es, in den nächsten Trainingseinheiten den Zusammenhalt weiter zu fördern, die spielerischen Qualitäten auszubauen und natürlich auch die beiden erkämpften Haribo-Dosen zu vertilgen.

Der Dank für das gelungene Turnier gilt allen Unterstützern, den Eltern, Trainerkollegen und Freunden, die in allen Phasen unterstützt haben. Ebenso erfreulich ist zu vermerken, dass die Spiele zwar Kampfgeist bei allen Mannschaften zeigte, aber dennoch ein fairer Umgang aller Sportskameradinnen und Sportskameraden zu beobachten war. Außer leichten Blessuren gab es keine Verletzungen.

Über den Autor

Jannik Bruch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.