Mittsommercamping des Wandlitzer Fußballnachwuches

IMG_9449 IMG_9314 IMG_9411 IMG_9406 IMG_9395 IMG_9320

Am 14./15.06.2013 kamen die F- und E-Junioren des Wandlitzer Fußballnachwuchses in ihrer heimischen Wandlitz-Arena zusammen, um im Rahmen eines Mittsommercampings die erfolgreiche Spielsaison 2012/2013 zu beschließen. Noch einmal drehte sich an diesem Abend bei den 60 teilnehmenden Nachwuchsfußballern und 11 Betreuern alles ums Runde. Nachdem alle Zelten standen, gab es spannende Freundschaftsturniere unter den Mannschaften. Anschließend versuchten sich die Jungkicker auf einem ganz artfremden Gebiet. Das Sportforum Bernau hatte eine Tennisballwurfmaschine mit Fangkeschern zur Verfügung gestellt. In mehreren Durchgängen wurde ausgespielt, welche Mannschaft von den 50 verschossenen Tennisbällen die meisten fangen konnte. Zur großen Überraschung gewannen diesen Wettbewerb die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr mit 41 gefangenen Bällen. Respekt !!! Doch die Kameraden der Feuerwehr hatten noch mehr zu bieten. Bereitwillig gewährten sie den Jungfußballern Einblicke in ihr Einsatzfahrzeug und ihre Ausrüstung, die noch für andere Vorhaben dieses Abends von großem Nutzen sein sollte. Nach Eintritt der Dunkelheit erleuchtete eine beeindruckende Lichtgiraffe die Wandlitz-Arena und ermöglichte den Kindern ein unvergessliches 9-Meter-Flutlichtschießen, aus dem Arne Biedermann (F2), Jan-Phillip Allonge (F1), Anton Mieles (E2) und Felix Arndt (E1) als Finalisten hervorgingen. Eine Diashow mit alten und neuen Fotos der Mannschaften und ein schönes Lagerfeuer ließen uns in Erinnerungen schwelgen und rundeten den gelungenen Abend ab. Zum Leidwesen der Betreuer schienen sich die Jungs schneller von den Strapazen des Vortages erholt zu haben, als es sich Mancher erträumt hätte. Nachdem bereits um 04.20 Uhr vereinzelte Stimmen aus den Zelten zu vernehmen waren, standen um 06:00 Uhr die ersten Kinder schon wieder mit den Bällen auf dem Platz. Mit einer kurzen Unterbrechung durch das Frühstück wurde noch bis zum Mittag gekickt, was das Zeug hielt.

Trainern und Betreuern war bereits beim Abbauen der Zelte klar, dass sie den Kindern eine große Freude mit der Veranstaltung bereitet haben. Neben den zahlreichen sportlichen Aktivitäten gab es viele Gelegenheiten, um sich besser kennen- und schätzen zu lernen. Allen Trainern, Betreuern, Eltern, Ehrenamtlichen und den vielen stillen Helfern im Vorder- und Hintergrund wird deshalb ausdrücklich für ihr Engagement gedankt. Ein besonderer Dank geht weiterhin an die EWG Eberswalder Wurst GmbH, Herrn Paul vom Sportforum Bernau, der Physiotherapie Nancy Lehmann aus Klosterfelde und der Freiwilligen Feuerwehr Wandlitz.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.