Nachrichtenticker zur Ausfahrt nach Erkner

Aufgrund einer Fehldisposition bei der Personaleinsatzplanung unserer Eintracht – Presseabteilung hier der Nachrichtenticker aus dem Fernschreiber zum Spiel der D1 in Erkner am 7.9.2013:

+++ 1:0 nach 7 Minuten

+++ Kommen mit dem kurzen Platz noch nicht klar.

+++ 9m nach 16 min. – 2:0 sicher verwandelt schade.

+++ 22 min ein Konter 3:0

+++ 23 min endlich 3:1

+++ 25 min Ernüchterung 4:1

+++ 26 min Hoffnung macht sich breit 4:2

+++ 27 min ja ja ja 4: 3

+++ Der Druck unserer Jungs erhöht sich

+++ 30 min endlich 4:4

+++ Halbzeit

+++ Zweite Halbzeit beginnt

+++ Schlechte Nachricht ohne Willi die Bank auf der linken fällt aus.

+++ Das Spiel wird härter: gelb für Julian

+++ 34 min Freistoß 5:4 wieder hinten

+++ 39 min 6:4 alles vergessen

+++ 47 min 6: 5 nur noch Krampf – Wo ist die Ordnung ?

+++ Die Zeit vergeht schade, da läuft nichts mehr.

+++ Willi ist wieder genesen! reicht das noch?

+++ Nein, das Spiel ist aus. aus aus.

Dank an Sportdirektor Detlef Mutschall, der mit einem Auge das Spiel beobachtete und mit dem anderen den Fernschreiber bediente.

Wieder eine knappe Entscheidung, die unsere Jungs verkraften müssen. Am nächsten Sonnabend Heimspiel in der Eintracht – Arena gegen die Eberswalder Lokomotiven, die nur zwei Plätze hinter der Eintracht in der Tabelle stehen und entsprechend hoch motiviert antreten. Mit Fleiß beim Training sollte die Eintracht eine Chance auf Punkte haben, wenn alle von Anfang an wach sind und konzentriert am Ball stehen. Auf gehts Jungs!

Über den Autor

Florian Schweitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.