Schwedt nimmt drei D1-Punkte mit an die Oder

Unsere D1 empfing heute ihre Gäste aus Schwedt zum ersten Punktspiel der neuen Saison in der Eintracht-Arena. Die Vorzeichen standen gut:

  • Noch den Turniersieg vom letzten Sonntag in Bernau im Kopf,
  • die gute Vorbereitung im Training und
  • ausgeschlafen schien man um zehn nach neun auch zu sein.

Der aus Werneuchen angereiste Nachwuchsschiri, der seine Sache übrigens gut machte, pfiff gegen 10 Uhr die Partie an. Leider war nur Schwedt auf dem Platz. Die Eintracht doch nicht ausgeschlafen? Zuviel Respekt? Keine Konzentration? Unerklärliche 6 Tore platzierten die Gäste in der Eintracht-Schießbude. Unsere Jungs bekamen eine Lektion im Fussballspielen:

  • Mit guten Pässen in die Spitze,
  • Nutzung der Räume,
  • guten Zweikämpfen, die zu 78,44 % Schwedt gewann,
  • kaum Fummelei und
  • geschicktem Passspiel vor dem Tor

beeindruckten die Schwedter Jungs ihre Trainer und Mitgereisten Fans, den Gegner und deren Fans.

Nach 30 Minuten ging’s in die Kabine, wo das Trainerduo sich mäßigen musste, dennoch die richtigen Worte fand. Die zweite Halbzeit war dann deutlich ausgeglichener. Wandlitz schoss das erste Tor! War das die Wende? Im Fussball ist bekanntlich alles möglich, aber hier standen nicht Schweden gegen Deutschland auf dem Platz, sondern zwei brandenburgische Landesligisten. Leider wurde zu diesem spannenden Zeitpunkt ein Handspiel an der Mittellinie mit einem Freistoß für Schwedt geahndet, der dann auch direkt verwandelt wurde, so dass die Oderstädter wieder Sicherheit bekamen. Bis zum Ende schossen beide Mannschaften noch jeweils ein Tor, so dass es abschließend 2:8 stand. Die zweite Halbzeit konnte sich sehen lassen.

Fazit: Keine Angst vor großen Namen, das wird schon Jungs!

Nächste Chance am kommenden Samstag in Prenzlau, die heute in Basdorf von unsern Nachbarn mit 6:2 punktlos nach Hause geschickt wurden und damit 3 Plätze über uns in der Tabelle stehen. 

Über den Autor

Florian Schweitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.