E1-Junioren erringen sensationellen 2. Platz beim EWE-Winter-Cup in der Stadthalle Erkner

2. Platz EWE Winter-Cup 11.01.2015 Stadthalle Erknererkner_rahmenprogramm035 erkner_siegerehrung019 erkner_spiele037 erkner_rahmenprogramm027 erkner_mannschaften003Den heutigen Tag können wir eigentlich kaum in Worte fassen. Beim EWE-Winter-Cup in der bis auf den letzten Platz gefüllten Stadthalle Erkner erzielten wir einen sensationellen 2. Platz hinter dem Lokalmatadoren und Landesligisten FV Erkner 1920. Insgesamt 15 Teams aus Brandenburg und Mecklenburg waren mit zahlreichen Eltern und Geschwistern angereist, um ihre Mannschaften zu unterstützen. Gespielt wurde in 3 Staffeln mit jeweils 5 Mannschaften. In der Vorrunde schafften wir es, uns ohne Niederlage gegen die Teams vom TSV Empor Göhren, der SV Gorgast/Manschnow, des MTV Wünsdorf 1910 und der SG Mittenwalde/Ragow durchzusetzen. Das diese Gruppe kein „Geschenk“ war, zeigte sich spätestens, als neben uns noch die Teams aus Wünsdorf und Mittenwalde/Ragow in die späteren Finalspiele einzogen. Im Viertelfinale trafen wir auf einen „Altbekannten“; die SG Passow/Grünow mit ihren quirligen Kämpfern. Durch einen 2:0-Sieg schafften wir den Einzug ins Halbfinale und dort sollte unser Gegner noch einmal die SG Mittenwalde/Ragow sein. Dieser Vergleich war nichts für schwache Nerven. Nachdem unser Halbfinalgegner in den ersten Minuten richtig Druck gemacht hatte, übernahmen wir mehr und mehr die Spielführung und konnten letztlich mit einem weiteren 2:0-Sieg in das Finale gegen den Lokalmatadoren FV Erkner 1920 einziehen. In einer spannenden Partie setzten sich letztlich die Erkneraner mit 2:0 gegen uns durch und erkämpften sich im wahrsten Sinne den Gesamtturniersieg. Der Veranstalter und die Stadt Erkner haben keine Mühen gescheut, um es den Spielern und Gästen so angenehm wie möglich zu machen. Das Turnier war bestens organisiert. Tolle Radiomoderatoren übernahmen die Kommentierung der Spiele. Es gab ein absolut sehenswertes Rahmenprogramm mit einem wahren Fußball-Freestyle-Meister, tollen Cheerleadern und einer Akrobatik-Einlage des Turnvereins der Stadt Erkner, die olympisches Flair in der Halle aufkommen ließ. Und natürlich nicht zu vergessen; Fußball-Superstar Ailton, der ehemalige Stürmer von Werder Bremen war Pate des Turniers. Bereitwillig stand er für Fotos und Autogramme zur Verfügung und beteiligte sich an der Siegerehrung.

Unser heutigen 2. Platz unter den Augen so vieler fußballbegeisterter Zuschauer war eine richtige Sensation. Wir haben es wieder einmal geschafft, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, die sich von Spiel zu Spiel steigerte, eine überzeugende Vorstellung abzugeben und uns würdig zu präsentieren. Dem Gastgeber FV Erkner 1920 gratulieren wir zum verdienten Gesamtsieg. Beim Ausrichter EWE bedanken wir uns für dieses einmalige Hallenturnier, was den Wandlitzer Spielern und den vielen mitgereisten Eltern, Geschwistern und Fans sicherlich noch lange in guter Erinnerung bleiben wird. Über den nachfolgenden Link erhaltet Ihr die Möglichkeit, einen Zusammenschnitt des Tages anzusehen:

Fernsehbeitrag zum EWE-Cup

Für Wandlitz haben heute ein gigantisches Spiel abgeliefert: Clemens (TW), Oski, Theo, Jannis, Janni, Richard, Maurice, Thomas, Robert, David, Tristan und Ferdi.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.